Gemeinsame Punktejagd der Füchse & Adler

18.11.2022 10:28

Die Vision war lange Zeit nur eine Wunschgedanke, nun wird er am Sonntag Realität. Die Füchse Berlin veranstalten gemeinsam mit dem 1. VfL Potsdam einen Spieltag in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga sowie der 2. Handball-Bundesliga. Ein Novum.

Mit der European Handball Academy präsentiert sich der Handball-Standort Berlin-Brandenburg als größtes Handball-Nachwuchsleistungszentrum Europas. Der 1. VfL Potsdam wird um 12:30 Uhr auf den TV 05/07 Hüttenberg treffen, ehe um 16 Uhr die Füchse Berlin als Tabellenführer der „stärksten Liga der Welt“ den TBV Lemgo Lippe empfangen.

Mit dem Aufstieg der Potsdamer ist das nachhaltige Leistungssystem im Nachwuchs der Füchse komplettiert. Die A-Jugendlichen, die an beiden Standorten in der höchsten Spielklasse spielen, können nun den Erwachsenenbereich von der 3. Liga bis zur Bundesliga durchlaufen. „Mit dem Spieltag am Sonntag wollen wir dies gebührend mit allen Partnern feiern und hoffen natürlich, dass uns unsere Mannschaften mit tollem Sport den nötigen Rahmen bieten“, so Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning, in Personalunion auch Erfolgstrainer der Adler.

Jaron Siewert, Cheftrainer der Füchse Berlin, war selbst als Jugendlicher in Füchse Town aktiv und kennt die vollumfängliche Ausbildung beim Hauptstadtklub aus eigener Zeit: „Es ist erst einmal eine schöne Sache, dass die Zuschauer am Sonntag zwei Spiele zweier Top-Mannschaften in ihrer jeweiligen Liga sehen können. Auch Potsdam spielt als Aufsteiger in der 2HBL oben mit. Sportlich ist es ein System, das bestens funktioniert. Der Übergang aus der Jugend in den Männerbereich ist fließend, Doppelspielrechte werden verteilt und die Spieler haben ihre besten Entwicklungsmöglichkeiten.“

Tim Freihöfer spielte in der letzten Saison fest im Kader der Potsdamer und kehrte gereift in den festen Mannschaftsteil der Füchse zurück, mit Matthes Langhoff und Nils Lichtlein halfen Füchse bei den Adlern aus. Oder auch Max Beneke, der schon bei beiden Teams starke Leistungen zeigt. All diese Spieler sind zudem Junioren-Nationalspieler. Den Rahmen des Spieltags im Zeichen der Nachwuchsförderung bildet zudem die U21-Weltmeisterschaft 2023. Die Finalrunde wird in Berlin ausgetragen, knapp die Hälfte des Kaders werden höchstwahrscheinlich Berliner und Potsdamer Spieler sein.

Neben einer Autogrammstunde einiger Junioren-Nationalspieler wird auch der Bundestrainer Martin Heuberger vor Ort sein. Tickets für diesen Spieltag sind automatisch für beide Partien gültig, ebenso die Dauerkarten beider Vereine. Zum ersten Spiel des Tages Potsdam gegen Hüttenberg herrscht freie Platzwahl, die Türen öffnen am Sonntag um 11:30 Uhr. Das Verlassen der Max-Schmeling-Halle auf Wunsch ist zwischen den Spielen möglich, es gibt ebenfalls ein Rahmenprogramm in der Halle. Tickets sind noch online unter www.fuechse.berlin sowie an der Tageskasse verfügbar.

 

Quelle: PM Füchse Berlin

Füchse Berlin Herren

More

Latest News

Seriensieger trifft Seriensieger

Dec. 5, 2022, 9:10 a.m.

Am Ende zählen die Punkte

Dec. 5, 2022, 9:06 a.m.

Fünfter Sieg in Serie

Dec. 4, 2022, 7:05 p.m.

Nach Ablauf der Spielzeit zum Punktgewinn

Dec. 4, 2022, 9:04 a.m.

Auf zum HC Erlangen

Dec. 3, 2022, 9:02 a.m.

Duell gegen „Mannschaft der Stunde“

Dec. 2, 2022, 9:28 a.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball