Balingen eine Klasse besser!

24.02.2023 10:42

Der TV 05/07 Hüttenberg muss am 22. Spieltag der 2.Handball-Bundesliga beim Spitzenreiter HBW Balingen-Weilstetten eine deutliche 20:35-Niederlage hinnehmen. Schon am Samstag haben die Wohlrab-Schützlinge in eigener Halle die Chance auf Wiedergutmachung, wenn es innerhalb der „Englischen Woche“ um 19.30 Uhr im Sportzentrum Hüttenberg gegen den Dessau-Rosslauer HV 06 wieder um Punkte geht.

Nachdem Jannik Hofmann schon vor der letzten Partie aufgrund einer Schulterverletzung ausgefallen ist, zog sich Kapitän Timm Schneider beim Heimsieg über den HC Empor Rostock eine Prellung im Fuß zu, sodass TVH-Trainer Johannes Wohlrab beim Topteam aus Balingen auf seinen erfahrenen Mann im Rückraum verzichten musste. In den ersten Minuten war das Fehlen der erfahrenen Kräfte jedoch nicht zu spüren, zumal „Das Original aus Mittelhessen“ bestens in die Begegnung fand. Aus einer kompakten 3:2:1-Deckung heraus generierten die Hüttenberger immer wieder Ballgewinne und überraschten die Gastgeber nach sieben Minuten mit einer 5:1-Führung. Die Antwort folgte im Stile einer Spitzenmannschaft, zumal der HBW einen 5:0-Lauf auf das Parkett zauberte und innerhalb kürzester Zeit das Spiel wendete. Bis zur 20. Minute konnten Weber, Schreiber und Co. noch Schritt halten beim 8:10-Rückstand, ehe die Hausherren nochmal einen Gang höher schalteten und zur Halbzeit mit einem 18:11 für klare Verhältnisse sorgten.

Balingen lässt TVH keine Chance

Auch nach dem Seitenwechsel eröffnete sich den knapp 2000 Zuschauern in der Sparkassen Arena ein gewohntes Bild. Die Abwehr der Hüttenberger ließ jegliche Verbundarbeit vermissen, sodass ein gewonnenes Eins-gegen-Eins der Hausherren reichte, um erfolgreich zum Abschluss zu kommen. Kombiniert mit der steigenden Anzahl an technischen Fehlern erzielte der HBW in der 36. Minute beim 23:13 die erste Zehn-Tore-Führung. Auch eine Manndeckung gegen Jona Schoch oder der 7.Feldspieler brachten nicht den nötigen Effekt, sodass Balingen munter weitermarschierte und in der 46. Minute auf 29:15 enteilten. Im letzten Viertel nahmen die Mannen von Trainer Jens Bürkle ein wenig den Fuß vom Gas, jedoch ließen sie keinen Leichtsinn zu, sodass dem TVH keine Chance zur Aufholjagd eröffnet wurde. Am Ende leuchtete aus Sicht der Hüttenberger eine deutliche 20:35-Niederlage auf der Anzeigetafel auf, was weit unter den eigenen Erwartungen lag. Am kommenden Samstag hat der TVH mit dem Dessau-Rosslauer HV 06 das nächste Schwergewicht vor der Brust, jedoch werden bei diesem Heimspiel die Karten dann wieder neu gemischt.

Schiedsrichter: Cesnik/Konrad (Gummersbach) - Siebenmeter: 7/5 : 3/3 - Zeitstrafen: 4:6 in Minuten - Zuschauer: 1909.

TVH: Grazioli, Plaue; Schwarz (2), Kirschner (1), Opitz, Theiß (1), Fujita, Weber (6/3), Zörb (2), Reichl, Klein (1), Kompenhans (4), Jockel (1), Schreiber (1), Kuntscher (1).

Quelle: PM TV 05/07 Hüttenberg

TV 05/07 Hüttenberg Herren

More

Latest News

Erst berauscht, dann gezittert: Eulen – Dormagen 30:27

April 11, 2024, 5:21 p.m.

Füchse kämpfen gegen SCM um Finaleinzug

April 10, 2024, 5:18 p.m.

Ungefährdeter elfter Sieg in Serie

April 8, 2024, 4:46 p.m.

TVH kämpft Eulen nieder

April 7, 2024, 4:44 p.m.

Füchse Berlin verpflichten Lukas Herburger

April 6, 2024, 2:20 p.m.

„Charakter-Spiel“ in Pforzheim

April 5, 2024, 4:44 p.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball