Minden: Korte bleibt, Ritterbach muss gehen

05.01.2021 20:08
Mats Korte (Mitte), der hier vor zwei Leipzigern zum Torwurf kommt, bleibt zwei weitere Jahre in Minden. Foto: Imago Images / Noah Wedel

Für ihre zukünftige Besetzung der Linksaußenposition haben die Verantwortlichen des Bundesligisten TSV GWD Minden Fakten geschaffen. Nachdem in der vergangenen Woche bereits Nachwuchsakteur Florian Kranzmann seinen ersten Profi-Vertrag unterschrieb, wurde nun Mats Korte für zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 an den Verein gebunden. Dagegen wird der am Ende der aktuellen Saison auslaufende Kontrakt von Joscha Ritterbach nicht verlängert: Er muss den ostwestfälischen Klub verlassen. Dies teilten die TSV-Offiziellen am Dienstag auf ihrer facebook- und Internet-Seite mit.

 

Korte, der der C-Jugend für die Mindener spielt und nun in sein fünftes Profijahr geht, gehört aktuell mit 34 Saisontreffern zu den Top-Fünf-Torschützen seines Teams. Auf der Internet-Seite seines Klubs erklärte der 23-Jährige: „Minden ist für mich einfach der Ort, an dem ich sowohl sportlich und als auch privat die besten Bedingungen vorfinde. Ich freue mich besonders über das Vertrauen, das mir GWD entgegenbringt, und werde in den nächsten drei Jahren alles dafür geben, damit wir unsere sportlichen Ziele erreichen können. Ich finde es spannend, in unserer jungen Mannschaft jetzt mehr und mehr Verantwortung übernehmen zu können. Ich möchte in dieser schwierigen und turbulenten Zeit dem Verein meine Treue signalisieren und freue mich auf die Zukunft.“

 

Frank von Behren, Ex-Nationalspieler und nun Geschäftsführer Sport bei den Mindenern, erklärte ebenfalls auf der Internet-Seite: „Korte ist nicht nur eines unserer Eigengewächse, sondern sportlich sowie persönlich ein Musterprofi und in seiner Art ein Vorbild für die anderen Spieler. Ich freue mich darüber, dass wir mit seiner Vertragsverlängerung eine perspektivisch gute Lösung für die Linksaußenposition gefunden haben. Korte kann in den nächsten Jahren auch charakterlich ein wichtiger Faktor für unsere Mannschaft werden.“

 

Den bevorstehenden Abschied von Ritterbach (26), der im Sommer 2019 von Frisch Auf Göppingen zu den Ostwestfalen gekommen war, kommentierte von Behren ebenfalls auf „gwd-minden.de“ kurz und knapp wie folgt: „Wir danken ihm für die beiden Jahre hier in Minden und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute.“

Deutscher Handballbund

More

1. Liga, Herren

More

GWD Minden Herren

More

Latest News

Sofortiger Saisonabbruch in den Saarländischen Spielklassen

Jan. 25, 2021, 4:13 p.m.

Saison-Annullierung in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

Jan. 25, 2021, 11:25 a.m.

Trio verlängert bei Drittligist Günzburg

Jan. 22, 2021, 9:24 p.m.

„Wunschspieler“ Kockler kommt nach Zweibrücken

Jan. 22, 2021, 9:10 p.m.

Pause in Mecklenburg-Vorpommern bis Ende Februar

Jan. 22, 2021, 9:01 p.m.

Zwei Zusagen für die Nürtinger Frauen

Jan. 22, 2021, 8:56 p.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball