Vorbericht zum Drittliga-Derby zwischen dem LTV und Opladen

18.11.2021 15:59

(NF) Am Samstag ist Derby-Zeit in der Sporthalle Auf dem Schulberg in Burscheid: Handball-Drittligist Leichlinger TV empfängt in seiner temporären Heimspielstätte um 19 Uhr den TuS Opladen zum Nachbarschaftsduell. „Das wird eine ganz schwierige Aufgabe für uns. Opladen schwimmt seit Wochen auf einer Erfolgswelle. Da kommt ein starkes Kollektiv auf uns zu, das schnellen Handball spielt und derzeit praktisch jedes Team aus der Liga schlagen kann“, sagt Achim Symannek. Der Co-Trainer der Blütenstädter fügt sogleich an: „Natürlich wollen wir alles dafür tun, dass wir trotz unserer weiterhin nicht optimalen Voraussetzungen dagegen halten und den hoffentlich zahlreichen Zuschauern ein tolles Spiel bieten können.“

Die Rollen vor dem Derby scheinen folgerichtig klar verteilt sein. Während der LTV aufgrund der weiterhin vorherrschenden Trainingsproblematik, den verletzungsbedingten Personalsorgen sowie den wechselhaften Leistungen in den vergangenen Wochen als Tabellenneunter ins Rennen geht, sieht das bei den Opladenern gänzlich anders aus. Der TuS spielt als Aufsteiger eine starke sowie sehr stabile Saison und liegt aktuell auf Platz drei. Dabei musste die Mannschaft von Trainer Maurice Voigt sich bislang erst zweimal geschlagen geben. So am vergangene Spieltag mit 23:25 daheim gegen die SGSH Dragons. „Der TuS wird mit enormem Selbstvertrauen antreten, da wird auch die Niederlage nichts dran ändern“, glaubt Symannek. Einen kleinen Lichtblick gibt es auf Seiten der Hausherren hinsichtlich der Personalsituation: Es werden wohl „nur“ noch David Schreibelmayer und Tobias Weiler verletzungsbedingt zuschauen müssen. 

Im Rahmen des Nachbarschaftsduells kommt es zum Wiedersehen mit den Ex-Leichlingern Maurice Meurer und Hendrik Rachow. Umgekehrt trugen die aktuellen Leichlinger Kaan Taymaz und Felix Barwitzki in der Vergangenheit bereits das TuS-Trikot.

Wichtige Information zu den Zulassungsbeschränkungen: Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden zum Derby am Samstag ausschließlich Personen nach der 2G-Regel zugelassen. Es erhalten also nur Geimpfte oder Genesene mit entsprechendem Nachweis Eintritt zur Sporthalle.

Wer beim Derby nicht live vor Ort dabei sein kann, der kann die Partie auch wie gewohnt per Livestream beim sportdeutschland.tv verfolgen.

 

Quelle: PM Leichlinger TV

Leichlinger TV Herren

More

Latest News

Mit 105 Prozent gegen Flensburg

Dec. 3, 2021, 11:27 a.m.

Leipzig trotzt Geisterkulisse und bezwingt Balingen klar

Dec. 3, 2021, 9:44 a.m.

Begrenzte Kapazität beim Heimspiel gegen Flensburg

Dec. 3, 2021, 8:20 a.m.

Punkt gewonnen? Punkt verloren? Punkt erarbeitet!

Dec. 2, 2021, 7:43 p.m.

Marian Michalczik fällt aus

Dec. 2, 2021, 7:41 p.m.

Vorbericht zum LTV-Auswärtsspiel beim VfL Gummersbach II

Dec. 2, 2021, 9:23 a.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball