Auswärtssieg beim HC Erlangen

26.08.2022 12:23

Die Füchse Berlin haben den letzten Test vor dem Saisonstart am 4. September gewonnen. In der Mittelschulhalle Roßtal besiegten die Hauptstädter Ligakonkurrent HC Erlangen mit 34:29 (20:14). Hans Lindberg traf dabei achtmal.

Da Jaron Siewert noch bis zum Saisonstart krankheitsbedingt ausfällt, stand erneut Geschäftsführer Bob Hanning an der Seitenlinie. Dieser sah seine Füchse von Anfang an gut aufgelegt, in einer beherzten Anfangsphase zogen sie schnell auf 5:0 davon. Nach einer Auszeit fingen sich die Gastgeber und kamen auf 13:10 heran, gingen schließlich aber doch mit einem 6-Tore-Rückstand in die Pause (20:14). In der zweiten Halbzeit experimentierte Bob Hanning und sein Team, die Spielanteile wurden auf alle Schultern verteilt. Erlangen kam zu keinem Zeitpunkt mehr näher als fünf Treffer heran, so siegten die Füchse am Ende souverän mit 34:29.

Bob Hanning: „Wir haben ein etwas höheres Ergebnis aufgrund der Chancenverwertung liegenlassen, gerade die Außen hatten heute nicht ihren besten Tag. Aber grundsätzlich bin ich mit der kämpferisch sehr guten Einstellung zufrieden. Für mich war heute Fabian Wiede der beste Spieler des Tages, der vorne wie hinten ein komplett gutes Spiel gezeigt hat. Trotz unserer konzentrierten Leistung haben wir die Fehler gesehen, an denen wir noch arbeiten müssen.“

Torschützen: Vujovic 3/2, Freihöfer 2, Andersson 3, Drux 2, Holm 6, Gidsel 4, Wiede 2, Lindberg 8/4, Marsenic 3, Darj 1

 

Quelle: PM Füchse Berlin

Füchse Berlin Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

„Jule“ – einmal Leipzig und zurück „Der Sieg tut natürlich gut“, sagt Eulen-Coach Michel Abt beim Blick zurück auf das 31:29 bei der SG BBM Bietigheim. Von Rückenwind durch den Auswärtssieg mag Abt dabei aber (noch) nicht sprechen. „Dazu braucht’s schon eine kleine Serie. 3:3 Punkte aus den drei Auswärtsspielen ist okay, aber auch nicht mehr“, sagt der Trainer vor dem Gastspiel des Bundesliga-Absteigers. „Lübbecke besitzt hohe individuelle Qualität, spielt einen klassischen Handball und hat zwei sehr gute Torhüter“, betont Abt. Seit Wochenbeginn ist Julius Meyer-Siebert wieder in Ludwigshafen. Der Rückraumspieler fehlte den Eulen in Potsdam und in Bietigheim, weil er vom personell gebeutelten SC DHfK Leipzig, bei dem er mit Erstspielrecht vertraglich gebunden ist, angefordert worden war. Beim 29:29 in Lemgo traf Meyer-Siebert zum 20:20, zählte beim 22:23 gegen den HSV Hamburg und beim 32:29 gegen Erlangen zum Kader und spielte beim 24:30 bei den Rhein-Neckar Löwen für die Sachsen. Da

29. September 2022 15:18

Große Hausnummer zu Gast

29. September 2022 15:13

Geballte Füchse-Kraft bei der U21

27. September 2022 14:58

„Ohne Ideen und Kopf“

26. September 2022 14:56

Theiß lässt TVH jubeln!

26. September 2022 14:14

Hagen entführt Punkte: „Hat viel mit Kopfarbeit zu tun“

25. September 2022 12:10

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball