BARMER und unserhandball.de kooperieren

10.12.2020 11:49

Vom Spielbetrieb ohne Zuschauer bei den Profis bis hin zum kompletten Lockdown im Amateurbereich: Für die Handballerinnen und Handballer sind es wie für fast alle anderen Sportlerinnen und Sportler auch keine einfachen Zeiten. Die Corona-Pandemie sorgt für massive Probleme bei den Vereinen im Profi- und Amateurbereich. Umso wichtiger ist in diesen Zeiten ein Portal, das den Austausch von Aktiven und Fans im Handball aufrechterhält. Dafür sorgt das Portal unserhandball.de, das jetzt mit der BARMER eine exklusive Partnerschaft vereinbart hat. Mit der Kooperation, die vorerst bis 2023 gilt, stärken BARMER und unserhandball.de ihr gemeinsames Bekenntnis zum Mannschaftssport. Die Marke BARMER wird künftig auf dem Portal präsent sein. Ebenso sind vielfältige und öffentlichkeitswirksame Aktionen geplant. 

 

Ein Bekenntnis zum Teamgeist in schwierigen Zeiten

„Handball ist eine Sportart, bei der Teamgeist gefragt ist. Wir freuen uns sehr, dass die BARMER Teil unseres Teams ist“, sagt Tobit Esch, Geschäftsführer von unserhandball.de. „Gemeinsam ermöglichen wir es den Handballerinnen und Handballern, ihre Leidenschaft für den Sport einfacher mit anderen zu teilen. Wir schätzen das Engagement der BARMER im Bereich des Sports, auch abseits des Profibereichs, sehr.“ Marco Henn, Hauptgeschäftsführer der BARMER in der Region Bonn, ergänzt: „Mit den Themen Handball und Basketball ist die BARMER bei den größten Mannschaftsportarten neben Fußball vertreten und zeigt, wie wichtig das Thema Bewegung ist.“

 

Handball – von der Bundesliga bis zur Kreisliga

„Dein Erfolg ist unsere Mission“ – so lautet das Motto des Handballportals, das Profis, Amateuren und Fans die Möglichkeit zum Austausch bietet. „Von der Bundesliga bis zur Kreisliga liefern wir einen deutschlandweiten Blick auf den Handball“, so Tobit Esch. Neben einem aktuellen Ergebnisdienst und Tabellenübersichten gehören Berichte von und aus den Vereinen unterschiedlicher Spielklassen ebenso zum Angebot.

 

Die Pressemittelung der BARMER: https://www.barmer.de/

Neueste Nachrichten

„Jule“ – einmal Leipzig und zurück „Der Sieg tut natürlich gut“, sagt Eulen-Coach Michel Abt beim Blick zurück auf das 31:29 bei der SG BBM Bietigheim. Von Rückenwind durch den Auswärtssieg mag Abt dabei aber (noch) nicht sprechen. „Dazu braucht’s schon eine kleine Serie. 3:3 Punkte aus den drei Auswärtsspielen ist okay, aber auch nicht mehr“, sagt der Trainer vor dem Gastspiel des Bundesliga-Absteigers. „Lübbecke besitzt hohe individuelle Qualität, spielt einen klassischen Handball und hat zwei sehr gute Torhüter“, betont Abt. Seit Wochenbeginn ist Julius Meyer-Siebert wieder in Ludwigshafen. Der Rückraumspieler fehlte den Eulen in Potsdam und in Bietigheim, weil er vom personell gebeutelten SC DHfK Leipzig, bei dem er mit Erstspielrecht vertraglich gebunden ist, angefordert worden war. Beim 29:29 in Lemgo traf Meyer-Siebert zum 20:20, zählte beim 22:23 gegen den HSV Hamburg und beim 32:29 gegen Erlangen zum Kader und spielte beim 24:30 bei den Rhein-Neckar Löwen für die Sachsen. Da

29. September 2022 15:18

Große Hausnummer zu Gast

29. September 2022 15:13

Geballte Füchse-Kraft bei der U21

27. September 2022 14:58

„Ohne Ideen und Kopf“

26. September 2022 14:56

Theiß lässt TVH jubeln!

26. September 2022 14:14

Hagen entführt Punkte: „Hat viel mit Kopfarbeit zu tun“

25. September 2022 12:10

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball