Berlin gegen Magdeburg und Flensburg

21.04.2022 11:50

Die deutsche Meisterschaft der A- und B-Jugend ist im vollen Gange. Auf dem Weg zur möglichen Titelverteidigung warten jetzt große Namen auf den Berliner Nachwuchs.

Die A-Jugend der Füchse Berlin trifft im Viertelfinal-Hinspiel am morgigen Freitag auf den Nachwuchs der SG Flensburg-Handewitt. Anpfiff in der Lilli-Henoch-Halle (Füchse Town) ist um 18 Uhr. Auf dem Weg unter die letzten Acht besiegte die Mannschaft von Kenji Hövels die Teams der TSG Münster sowie Nickelhütte Aue deutlich. Das Rückspiel ist am So., 1. Mai, um 15 Uhr in Flensburg. Die Füchse übertragen das Heimspiel kostenfrei auf Sportdeutschland.tv, kommentiert von Uwe Semrau gemeinsam mit Bob Hanning.

Die B-Jugend von Trainer Fabian Lüdke tritt am Freitagabend (18:30 Uhr) im Achtelfinale zur deutschen Meisterschaft beim SC Magdeburg an. Gegen den SCM gewannen die Berliner in dieser Saison beide Saisonspiele. Auswärts mit 27:20 und in eigener Halle mit 24:22. Das Rückspiel wird am Freitag, 29. Apri,l um 18 Uhr in Füchse Town stattfinden und ebenfalls auf Sportdeutschland.tv übertragen.

Die amtierenden deutschen Meister der Füchse Berlin freuen sich auf lautstarke Unterstützung vor Ort, Tickets gibt es an der Abendkasse.

 

Quelle: PM Füchse Berlin

Neueste Nachrichten

Heißes Final-Hinspiel in Wilhelmshaven

20. Mai 2022 08:55

Schützenfest gegen Göppingen

20. Mai 2022 08:48

Dem Trend mit heißem Herz und kühlem Kopf trotzen

19. Mai 2022 09:37

16 Siege in Serie: U23 der HSG Konstanz muss zum vorzeitigen Meister

19. Mai 2022 09:34

Was geht noch europäisch?

19. Mai 2022 09:29

Eine Entdeckung dieser Saison verlängert

17. Mai 2022 18:35

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball