Die Füchse hautnah erleben

22.08.2022 13:16

Am 4. September (16:05 Uhr) starten die Füchse Berlin in die LIQUI MOLY Handballbundesliga mit dem Heimspiel gegen Frisch Auf! Göppingen. Bis dorthin stehen noch Teampräsentationen, Testspiele und öffentliche Auftritte auf dem Programm.

Zweimal wird sich die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert in dieser Woche der Füchse-Familie präsentieren. Neben dem Event mit Partnern und Sponsoren am Badeschiff der Arena Berlin findet am Samstag, 27. August, ab 10 Uhr ein großes Handballfest in der Mall of Berlin (Leipziger Platz 12, 10117 Berlin) statt. Ein Mini-Turnier, Gewinnspiele, Maskottchen Fuchsi oder auch der Fanshop der Füchse Berlin laden zum Verweilen ein, während der Bundesligakader ab 14 Uhr zur Präsentation und Autogrammstunde erscheinen wird.

Zuvor bestreitet der Hauptstadtklub den letzten Test vor dem Start. Am Donnerstag (19 Uhr) sind die Füchse in Roßtal zu Gast und treffen dort auf Ligakonkurrent HC Erlangen. Bevor es dann am Freitagmittag wieder zurück nach Berlin geht, wird das Team den Vormittag im Headquarter von Ausrüster Puma in Herzogenaurach verbringen.

Am vergangenen Wochenende waren die Füchse am Samstag zum Jubiläum beim SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz eingeladen und durften eine Nandball begeisterte Region kennenlernen. Sportlich endete das Duell 41:26 für den Hauptstadtklub. Weiter ging es am Sonntag bei Ligakonkurrent SC DHfK Leipzig, vor 200 Zuschauern gewann der Bundesligadritte der Vorsaison 32:27.

 

Quelle: PM Füchse Berlin

Neueste Nachrichten

„Jule“ – einmal Leipzig und zurück „Der Sieg tut natürlich gut“, sagt Eulen-Coach Michel Abt beim Blick zurück auf das 31:29 bei der SG BBM Bietigheim. Von Rückenwind durch den Auswärtssieg mag Abt dabei aber (noch) nicht sprechen. „Dazu braucht’s schon eine kleine Serie. 3:3 Punkte aus den drei Auswärtsspielen ist okay, aber auch nicht mehr“, sagt der Trainer vor dem Gastspiel des Bundesliga-Absteigers. „Lübbecke besitzt hohe individuelle Qualität, spielt einen klassischen Handball und hat zwei sehr gute Torhüter“, betont Abt. Seit Wochenbeginn ist Julius Meyer-Siebert wieder in Ludwigshafen. Der Rückraumspieler fehlte den Eulen in Potsdam und in Bietigheim, weil er vom personell gebeutelten SC DHfK Leipzig, bei dem er mit Erstspielrecht vertraglich gebunden ist, angefordert worden war. Beim 29:29 in Lemgo traf Meyer-Siebert zum 20:20, zählte beim 22:23 gegen den HSV Hamburg und beim 32:29 gegen Erlangen zum Kader und spielte beim 24:30 bei den Rhein-Neckar Löwen für die Sachsen. Da

29. September 2022 15:18

Große Hausnummer zu Gast

29. September 2022 15:13

Geballte Füchse-Kraft bei der U21

27. September 2022 14:58

„Ohne Ideen und Kopf“

26. September 2022 14:56

Theiß lässt TVH jubeln!

26. September 2022 14:14

Hagen entführt Punkte: „Hat viel mit Kopfarbeit zu tun“

25. September 2022 12:10

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball