Die Füchse zu Gast in Leipzig

25.08.2023 17:14

Nachdem die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga bereits am gestrigen Donnerstag in ihre 57. Spielzeit startete, steht für die Füchse Berlin am kommenden Montag (28.08., 19 Uhr) mit der Begegnung beim SC DHfK Leipzig das erste Pflichtspiel der neuen Saison auf dem Programm.

Nach einem durchwachsenen elften Platz in der abgelaufenen Saison, will Leipzig in der kommenden Spielzeit neu angreifen. Runar Sigtryggsson, der das Traineramt bei den Sachsen im Laufe der vergangenen Saison übernahm, konnte erstmals eine komplette Vorbereitung mit seiner Mannschaft absolvieren. Neu mit dabei: Sein Sohn und Rückraum Mitte Andri Runarsson, der bereits als Juniorenspieler vier Jahre lang beim SC unter Vertrag stand. Zudem verstärkte man sich u.a. mit Moritz Strosack (HBW Balingen-Weilstetten) für die Außenbahn und Domenico Ebner fürs Tor.

Jaron Siewert und die Seinen können die Reise nach Leipzig mit viel Rückenwind angehen. Neben der starken Vorbereitung macht ein Blick auf die Zahlen Mut: Die Gesamtstatistik spricht mit 14 zu vier Siegen für die Füchse eine klare Sprache. Auch in der vergangenen Saison konnten die Berliner beide Begegnungen für sich entscheiden (31:26, 28:22).

Auf der positiven Bilanz gilt es sich jedoch nicht auszuruhen. Siewert zur bevorstehenden Aufgabe: “Zum Auftakt wartet gleich ein Derby auf uns. Leipzig ist ein Top-Team, welches eine gute Vorbereitung gespielt hat und diese Saison um den Europapokal mitkämpfen wird. Sie haben einen breiten Kader.” Das eigene Team sieht der 29-Jänrige jedoch gut gerüstet: “Wir haben eine überzeugende Vorbereitung gespielt, einen guten Ballfluss gezeigt und mit viel Tempo agiert. Der Kern der Mannschaft spielt seit Jahren zusammen, die Abläufe auf dem Parkett sind bekannt. Wir können mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gehen.”

Bis auf die langzeitverletzten Valter Chrintz und Paul Drux, fehlt der an der Hand verletzte Kireev. Der restliche Kader steht Siewert zur Verfügung. Mit von der Partie sind demnach auch die beiden Neuzugänge Hakun West av Teigum (Skanderborg Aarhus Handbold) und Jerry Tollbring (GOG), der bereits von 2017 bis 2021 bei den Rhein-Neckar Löwen Bundesliga-Erfahrung sammelte.

Füchse-Fans, die am Montagabend nicht mit vor Ort sind, können das Spiel live bei DYN, dem neuen Streaming-Partner der LIQUI MOLY HBL, verfolgen. Zudem werden die Füchse Berlin über die vereinseigenen Kanäle über das Spiel berichten.

Quelle: PM Füchse Berlin

Füchse Berlin Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Letzte Auswärtsaufgabe in Essen

24. Mai 2024 14:08

Mit Rückenwind in Richtung Final Four

23. Mai 2024 14:06

TVH gelingt Coup in Hamm

20. Mai 2024 11:41

Füchse gewinnen in Hannover

19. Mai 2024 11:39

Saisonendspurt bei den Füchsen Berlin

17. Mai 2024 15:23

Jungfüchse auf Titeljagd

16. Mai 2024 09:13

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball