Neues Torhüter-Duo für den TVH

03.06.2022 10:15

Der TV 05/07 Hüttenberg geht in die kommende Zweitliga-Saison 2022/2023 mit einem neuen Torhütergespann. Neben Dominik Plaue wird der Schweizer Nationaltorhüter Leonard Grazioli das Hüttenberger Tor hüten. Der 21-Jährige wurde von der HSG Wetzlar für zwei Jahre vom HSC Suhr Aarau verpflichtet und wird mit einem Zweitspielrecht beim TVH ausgestattet. In Folge dieser Neuverpflichtung wird Simon Böhne für ein Jahr im Trikot der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen in der 3.Liga auflaufen, jedoch wird sein Vertrag beim TVH um ein weiteres Jahr bis 2024 frühzeitig verlängert.


„Wir freuen uns sehr, dass dieser Deal zustande gekommen ist und bedanken uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen der HSG Wetzlar für die transparente und zielführende Kommunikation. Leonard ist ein sehr talentierter Torhüter, der trotz seines jungen Alters schon reichlich Erfahrung auf hohem Niveau sammeln konnte. Wir sind uns sicher, dass er mit seinen Qualitäten eine Bereicherung für unser Spiel sein wird“, ließ TVH-Geschäftsführer Fabian Friedrich verlauten. Mit 19 Jahren gab Grazioli sein Profidebüt für den HSC Suhr Aarau und sein Talent blieb nicht unentdeckt. Es folgte das Debüt in der „Nati“ und mit Suhr Aarau schaffte es das Torhüter-Talent diese Saison im EHF European Cup sogar bis in das Viertelfinale. „Ich freue mich sehr, dass ich meine ersten Auslandserfahrungen bei einem Traditionsverein wie dem TVH machen darf. Die Lösung mit der HSG Wetzlar und dem TV
Hüttenberg hat mich absolut überzeugt. Die Mannschaft spielt eine überragende Saison und ich werde alles dafür geben, dass wir in der neuen Spielzeit daran anknüpfen können“, so der Schweizer Nationalspieler. Die Freude liegt auch auf Seiten der sportlichen Leitung beim TVH, die in Person von Florian Laudt große Stücke auf den 1,93-Meter langen Torhüter setzt: „Mit der Leihe von Leonard ist es uns gelungen, einen Spieler mit internationaler Erfahrung zu uns nach Hüttenberg zu bekommen. Diese Entwicklung zeigt, dass unsere Leistungen wahrgenommen werden. Wir wollen junge, talentierte Spieler gerne weiterentwickeln und dabei attraktiven Handball zeigen. Leo wird eine sofortige Verstärkung auf der so wichtigen Torhüterposition sein und gemeinsam mit unserem aktuellen Trio für einen sicheren Rückhalt sorgen. Beim Erstligisten aus Wetzlar ist man ebenfalls von den Qualitäten und dem Potenzial von Leonard Grazioli überzeugt. „Mit Leo haben wir uns auf der Torhüterposition für die Zukunft gut aufgestellt“, weiß Jasmin Camdzic, Co- und Torwarttrainer der HSG Wetzlar. „Er ist ein großes Talent und hat eine realistische Chance, ein Erstliga-Torhüter zu werden. Ich hoffe, seine gute Entwicklung nimmt mit dem Zweitspielrecht in Hüttenberg weiter Fahrt auf und dass wir durch eine gut abgestimmte Zusammenarbeit mit dem TVH unsere gemeinsamen
Ziele erreichen.“


Böhne erhält Leihe und Verlängerung


Im Zuge der Grazioli-Verpflichtung wird Simon Böhne mit einem Zweitspielrecht bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen in der 3.Liga ausgestattet und zugleich wird sein Vertrag frühzeitig beim TVH um ein weiteres Jahr bis 2024 verlängert. „Simon hat besonders in der
Rückrunde gezeigt, dass er eine positive Entwicklung genommen hat. Diese möchten wir mit der Leihe weiter vorantreiben, zumal er wichtige Spielpraxis sammeln kann. Wir sind uns sicher, dass dieser Schritt zurück (von der Spielklasse her) ein Schritt nach vorne in Simons Entwicklung bedeuten wird“, so TVH-Geschäftsführer Fabian Friedrich. Neben Friedrich sieht Florian Laudt den Schritt zur HSG ebenfalls entwicklungsfördernd: „Ein junger Torwart braucht esonders in jungen Jahren viel Spielpraxis, um sich stetig zu verbessern. Diese können wir ihm in Hüttenberg leider nicht garantieren, sodass diese Leihe absolut Sinn ergibt. Wir planen langfristig mit Simon und sind uns sicher, dass er über kurz oder lang einer unserer  Stammkeeper sein wird.“ Mit Philipp Opitz und Tristan Kirschner haben schon zwei TVH-Akteure in jüngster Vergangenheit bewiesen, dass ein Leihgeschäft sich positiv auf die
Entwicklung ausschlägt, was sich die TVH-Verantwortlichen auch bei Böhne erhoffen. Der 21-
jährige Schlussmann sieht seiner neuen Aufgabe auch positiv entgegen: „Ich freu mich auf die neue Herausforderung in Dutenhofen. Einige aus der Mannschaft kenne ich bereits und ich freu mich, mit ihnen wieder zusammenzuspielen. Zudem werde ich die Möglichkeit erhalten, viel zu spielen, wodurch ich mich handballerisch und menschlich weiterentwickeln möchte. Ich hoffe, ich werde mich in Dutenhofen als Führungsspieler etablieren und meinen Beitrag zum Erreichen der Saisonziele leisten können.

 

Quelle: PM TV 05/07 Hüttenberg

TV 05/07 Hüttenberg Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

TVH einfach zu fehlerhaft!

29. November 2022 10:51

Füchse erwarten Aguas Santas

29. November 2022 10:51

Schlechte Nachrichten aus dem Löwen-Lazarett

29. November 2022 10:49

Sechster Sieg in Serie: 28:26 in Dormagen

28. November 2022 11:21

„Toller Auftritt“ von Fans und HSG in Balingen

28. November 2022 11:19

50 Minuten auf Augenhöhe

27. November 2022 11:14

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball