Schlimme Heimschlappe deprimiert

06.05.2022 12:00

Das war nichts! Keine Torhüterleistung, keine gute Abwehrleistung und eine Nicht-Leistung im Angriff. Die Eulen Ludwigshafen haben ihr Heimspiel vor 1621 Zuschauern gegen ThSV Eisenach 16:27 (9:13) verloren. Die Eulen sind weiter Zwölfter mit jetzt 29:31 Punkten. Der Abstand zum TSV Bayer Dormagen auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz beträgt nur noch sieben Punkte.

 

Guter Start, aber dann …

Die Eulen starten gut – Julius Meyer-Siebert sei Dank. 1:0 und 2:0. Das erste Tor für den Gast markiert ein Pfälzer: Jannis Schneibel, aus Hochdorf-Assenheim stammend, zeigt seine Klasse. Er macht ein ganz starkes Spiel, macht vier Tore, beeindruckt vor allem als Regisseur. Gunnar Dietrich und Alex Falk bringen die Eulen mit 4:2 nach vorne, aber der Gast stellt sich nach der Umstellung auf 5:1 in der Abwehr besser auf und ein. Nach Michael Bieglers erster Auszeit in der 15. Minute egalisiert Meyer-Siebert zum 5:5 (15.). Torjäger Fynn Hangstein sorgt für die Führung der Thüringer: 6:5 (17.). Nach Foul an Meyer-Siebert aber setzt Pascal Durak den Siebenmeter an die Latte. Das spielt Hangstein und Co. in die Karten. In Minute 24 vergibt Jannik Hofmann nach einem formidablen Rückhand-Pass von Max Neuhaus, nach dem Gegenzug erhöht Hangstein vom Punkt: 6:9. Meyer-Sieberts Lattenkracher lässt Martin Potisk das 6:10 folgen (27.). Zur Pause führt Eisenach 13:9.

 

„Ich bin beschämt“

Nach der Halbzeit gibt’s noch einen Silberstreif am Horizont. Alex Falk schließt ein klasse Solo gekonnt ab: 10:14 (32.), Meyer-Siebert trifft – 11:14. Dann aber verzieht Falk nach einem Top-Pass Neuhaus‘ und der Gast setzt sich ab: 12:18, 14:20, 16:21, 16:24 – am Ende heißt es 16:27. Dass auch Max Neuhaus einen Siebenmeter vergibt, an Johannes Jepsen scheitert – nur eine Fußnote, passt aber ins schiefe Bild. „Wir hatten wie in Ferndorf keine Torhüterleistung“, sagt Trainer Michael Biegler, maßlos enttäuscht, dass der Matchplan ad absurdum geführt wurde, Schneibel den Ball widerstandslos aus 14 Metern in den Winkel nageln darf. Biegler: „Ich bin beschämt, weil wir den Zuschauern, die die Mannschaft gut unterstützt haben, nichts bieten!“

Qualitätsfragen und Häme

„Wir hatten keine Wurfqualität, wir hatten keine Passqualität“, gesteht der Trainer. Biegler: „Trotz veränderten Maßnahmen in der Trainingsstruktur, mit Ansprachen und Einzelgesprächen, haben wir das nicht umgesetzt bekommen. Dabei kommen wir, auch begünstigt durch eine Zwei-Minuten-Strafe, gut ins Spiel.“ Eisenachs Trainer Misha Kaufmann genoss den Triumph in vollen Zügen. „Man hat ratlose Eulen gesehen“, sagte der Schweizer. Da sprach denn auch viel Häme. Nach zehn Siegen aus den letzten zwölf Spielen ist Kaufmann mit Eisenach weiter auf der Überholspur. „Die Mannschaft hat das super umgesetzt“, sagte Kaufmann. „Bei uns kann jeder Handball spielen“, sagte Eulen-Rechtsaußen Alex Falk, der den tiefen Fall der Mannschaft nicht erklären kann. Falk: „Wir lassen den Ball nicht laufen und verhaspeln uns!“ Zufrieden war Trainer Biegler nur mit Kapitän Dietrich, Julius Meyer-Siebert und Yessine Meddeb. Meddeb machte drei Tore bei sechs Versuchen, Meyer-Siebert sieben von zwölf, hatte mit zwei Lattenkrachern Pech. „Wir stehen uns selbst im Weg“, vermag auch „Jule“ Meyer-Siebert nicht zu erklären, warum sich die Mannschaft immer tiefer in die Krise reitet.

 

Quelle: PM Eulen Ludwigshafen

Die Eulen Ludwigshafen Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

TVH einfach zu fehlerhaft!

29. November 2022 10:51

Füchse erwarten Aguas Santas

29. November 2022 10:51

Schlechte Nachrichten aus dem Löwen-Lazarett

29. November 2022 10:49

Sechster Sieg in Serie: 28:26 in Dormagen

28. November 2022 11:21

„Toller Auftritt“ von Fans und HSG in Balingen

28. November 2022 11:19

50 Minuten auf Augenhöhe

27. November 2022 11:14

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball