Simon Ernst nimmt Comeback ins Visier

16.07.2020 10:54
Nationalspieler Simon Ernst hat die erste Reha-Phase hinter sich gebracht. Diese ist sehr vielversprechend verlaufen und somit haben sich der Rückraumspieler und die Füchse Berlin dazu entschlossen gemeinsam in die zweite Reha-Phase zu starten. Ernst hatte sich in der vergangenen Saison einen erneuten Kreuzbandriss zugezogen. Schließlich entschloss er sich für eine konservative Behandlungsmethode und durch die Erfolge der ersten Reha-Phase blickt er jetzt sehr positiv in seine sportliche Zukunft. „Die Reha ist bis hierhin wirklich gut verlaufen. Ich hoffe, dass ich bis zum Saisonstart wieder vollkommen fit bin“, so Simon Ernst zu seinem Genesungsverlauf. Auch Geschäftsführer Bob Hanning freut sich über die gesundheitlichen Fortschritte des Mittelmanns: „Simon hat die erste Phase gut überstanden und ich freue mich sehr, dass er nun in den zweiten Teil der Reha-Phase einsteigen möchte. Zudem bin ich frohen Mutes, dass wir ihn doch nochmal für die Füchse auf der Platte sehen werden.“ Ziel ist es, dass Ernst zum angestrebten Saisonstart im Oktober wieder fit und genesen zurück auf dem Handballparkett zu sehen ist. Quelle: PM Füchse Berlin

Neueste Nachrichten

Keine kampflose Wertung: Buxtehude gegen Ketsch neu angesetzt

15. Januar 2021 03:56

Bundessportgericht kippt Wertung: Halle gegen Mainz wird neu angesetzt

14. Januar 2021 23:40

Konstanz ade: Lübbecke wird das neue Wolf-Revier

14. Januar 2021 23:31

Großwallstadt: Spatz folgt auf Pallach

14. Januar 2021 22:59

Billek und Kulhanek bleiben Coburger

14. Januar 2021 22:50

Ketsch: Kurpfalz-Kapitänin Michels verlängert Kontrakt

14. Januar 2021 22:07

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball