Torhüterduo führt TVH zum ersten Saisonsieg

12.09.2022 13:53

Der TV 05/07 Hüttenberg fährt mit dem 29:24-Auswärtserfolg beim HC Empor Rostock die ersten zwei Punkt in der noch frischen Saison ein. Maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatten die beiden TVH-Schlussmänner Dominik Plaue und Leonard Grazioli, die mit gemeinsamen 19 Paraden einen sicheren Rückhalt darstellten. In der Offensive war es Spielmacher Ian Weber, der mit 9 Toren und 3 Assists federführend war.

Beide Mannschaften gingen mit einer Auftaktniederlage in den zweiten Spieltag, sodass die Rostocker als auch die Hüttenberger auf die ersten Pluspunkte aus waren. Von Beginn an dominierten die Abwehrreihen mit jeweils einem starken Torhüter dahinter das Geschehen. Auf Seiten der Gastgeber war es Robert Wetzel, der den Mittelhessen das Leben schwer machte und beim TVH fand der Schweizer Nationaltorhüter Leonard Grazioli direkt in die Partie. Dementsprechend stand es in der 16. Minute nur 4:4, sodass sich keines der beiden Teams zunächst freischwimmen konnte. Dieses gelang den Hüttenbergern in der Endphase der ersten Hälfte, wo es Hendrik Schreiber war, der kurz vor der Halbzeitsirene das 12:8 markierte und seinen Farben somit ein kleines Polster zur Hälfte bescherte.

7.Feldspieler macht kurz Probleme

Nach dem Seitenwechsel knüpfte „Das Original aus Mittelhessen“ an die starke Schlussphase des ersten Durchgangs an und erarbeitete sich durch Niklas Theiß eine 17:12-Führung in der 37. Minute. Nur vier Minuten später war es dann TVH-Spielmacher Ian Weber, der mit einem Doppelschlag seine Farben sogar auf 21:14 enteilen ließ. Die Blau-Weiß-Roten sahen in dieser Phase wie der sichere Sieger aus, jedoch gaben sich die Gastgeber keinesfalls kampflos auf. Wir auch schon in der letzten Saison häufig praktiziert, brachte HC-Trainer Till Wiechers den siebten Feldspieler, womit er den TVH nochmals vor Probleme stellte. Tor um Tor kämpfte sich die Heimsieben heran und plötzlich waren es in der 52. Minute nur noch drei Tore Differenz. Es sollte jedoch nicht mehr für den ersten Heimsieg der Rostocker reichen, zumal das Hüttenberger Kollektiv etwas dagegen hatte. Mit einem letzten Kraftakt zogen die Gäste nochmals auf 29:23 durch Dominik Plaue davon und besiegelten somit den wichtigen ersten Sieg in der Spielrunde 22/23.

Schiesdirchter: Klinke/Klinke – Zuschauer: 750 – Zeitstrafen in Minuten: 4:4 – Strafwürfe: 6/3 : 2/2.

TVH: Grazioli, Plaue(1); Schwarz (1), Kirschner (1), Opitz (1), Theiß (2), Fujita (1), Weber (9/1), Zörb, Reichl (1), Hofmann (2/1), Klein, Kompenhans (1), Schreiber (4), Ribeiro (3), Kuntscher (2).

 

Quelle: PM TV 05/07 Hüttenberg

TV 05/07 Hüttenberg Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

TVH bejubelt ersten Heimsieg!

4. Oktober 2022 19:44

U23 unterliegt „cleverem, erfahrenem“ TSV Weinsberg knapp

3. Oktober 2022 19:31

Mit Energie zu zwei Zählern in Melsungen

3. Oktober 2022 19:29

HG Saarlouis fängt sich zweite Niederlage in Folge

2. Oktober 2022 19:28

Leidenschaftlich und couragiert zum ersten Heimsieg

1. Oktober 2022 11:41

„Letzter Druck weg“: Klare Rollenverteilung in Großwallstadt

1. Oktober 2022 11:39

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball