22 Spielerinnen in Groeners vorläufigem Aufgebot

13.04.2021 11:05
Weist Bundestrainer Henk Groener den DHB-Frauen noch den Weg zur Weltmeisterschaft? Foto: Imago Images / Ritzau Scanpix

22 Spielerinnen berief Bundestrainer Henk Groener in sein vorläufiges Aufgebot für die Weltmeisterschafts-Play-Offs gegen Portugal. Diesen Kader werden Groener, Co-Trainer Alexander Koke und Torwart-Trainerin Debbie Klijn am Freitag, 16. April, auf 16 Aktive reduzieren, ehe der Flug nach Portugal ansteht.

 

Fraglich ist noch, was mit den Spielerinnen von Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim wird, die nach ihrem direkten Duell in der Ersten Bundesliga am 1. April nach mehreren positiven Corona-Fällen in Quarantäne geschickt worden waren. „Wir stehen mit allen Spielerinnen, die sich in der Quarantäne befinden, und deren Vereinen im engen Austausch. Die Gesundheit steht an absolut erster Stelle. Daher werden wir kein Risiko eingehen und bei jeder Spielerin einzeln entscheiden, ob und wann sie im Laufe der Lehrgangswoche nach der vorgeschriebenen Quarantäne zur Mannschaft stoßen kann”, erklärte Axel Kromer, Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes, in dessen Mitteilung.

 

In dieser wurde Groener, der sich nach der verpassten direkten WM-Qualifikation in der Öffentlichkeit immer stärkere Kritik gefallen lassen musste, wie folgt zitiert: „Wir müssen uns intensiv und konzentriert auf die WM-Play-offs gegen Portugal vorbereiten. Die WM-Qualifikation ist und bleibt unser klares sportliches Ziel.“ Das Hinspiel wird am Sonnabend, 17. April, um 21.30 Uhr deutscher Zeit im portugiesischen Luso angepfiffen. Das entscheidende Rückspiel steigt am Dienstag, 20. April um 17.30 Uhr im westfälischen Hamm stattfinden. Der Sieger aus diesen beiden Duellen qualifiziert sich für die WM in Spanien (1. bis 19. Dezember), an der erstmals 32 Teams teilnehmen werden.

 

 

Das Aufgebot der DHB-Frauen

 

Tor:

Dinah Eckerle (Rückennummer 12, Metz Handball)

Isabell Roch (16, Borussia Dortmund)

Katharina Filter (42, Buxtehuder SV)

 

 

Feld:

Marlene Zapf (Rückennummer 2, TuS Metzingen)

Amelie Berger (3, SG BBM Bietigheim)

Jenny Behrend (30, VfL Oldenburg)

Emily Bölk (20, Ferencvaros Budapest)

Lena Degenhardt (25, TuS Metzingen)

Nele Franz (28, HSG Blomberg-Lippe)

Alina Grijseels (4, Borussia Dortmund)

Annika Ingenpaß (96, HSG Bad Wildungen)

Selina Kalmbach (5, Neckarsulmer Sport-Union)

Antje Lauenroth (29, SG BBM Bietigheim)

Julia Maidhof (27, SG BBM Bietigheim)

Nele Reimer (8, SG BBM Bietigheim)

Luisa Schulze (33, SG BBM Bietigheim)

Xenia Smits (11, SG BBM Bietigheim)

Johanna Stockschläder (95, Borussia Dortmund)

Alicia Stolle (17, Ferencvaros Budapest)

Mareike Thomaier (10, TSV Bayer 04 Leverkusen)

Maren Weigel (22, TuS Metzingen)

Mia Zschocke (18, TSV Bayer 04 Leverkusen)

Deutscher Handballbund

More

Latest News

Füchse mit Remis in Hannover

May 14, 2021, 12:01 p.m.

HSG Konstanz vor „packendem Duell zweier Teams, die sich sehr respektieren und hart bekämpfen werden“ gegen Fürstenfeldbruck

May 14, 2021, 11:32 a.m.

Weiterer hochwertiger Neuzugang bei den Falken Groß-Bieberau/Modau verpflichtet neuen Torwart

May 11, 2021, 1:01 p.m.

HSG Konstanz holt „richtiges Talent“ für Linksaußen von den Rhein-Neckar Löwen mit „tollem Wurfrepertoire“

May 11, 2021, 12:56 p.m.

Nordfrauen verlängern mit Trainerteam – Paulsen geht

May 7, 2021, 6:55 p.m.

Wagner wechselt von Nürtingen nach Mainz

May 7, 2021, 6:48 p.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball