HSG Konstanz holt „richtiges Talent“ für Linksaußen von den Rhein-Neckar Löwen mit „tollem Wurfrepertoire“

11.05.2021 12:56
Von Andreas Joas

Die HSG Konstanz konnte ein weiteres großes Talent für sich begeistern. In Gianluca Herbel stößt zur neuen Saison ein 19-jähriger Linksaußen von den Rhein-Neckar Löwen zur HSG, der bereits mit 17 Jahren sein Drittliga-Debüt feierte. In Konstanz soll er sich zunächst in der U23 in der 3. Liga entfalten und hier für die Zweitliga-Mannschaft anbieten.

 

Seit 2018 geht der gebürtige Lahnsteiner als Leistungsträger für die Löwen auf Torjagd – und das sehr erfolgreich. Herbel gehört stets zu den Toptorjägern seiner Mannschaft, war zuletzt zweitbester Torschütze in der abgebrochenen Bundesliga-Spielzeit seines Teams und hatte am Wochenende mit elf Treffern als bester Schütze der Partie großen Anteil am Einzug in das Viertelfinale der deutschen Meisterschaft. Mit 17 debütierte der schnelle Flügelspieler in der 3. Liga und trug sich hier 15 Mal bis zum vorzeitigen Abbruch ein, ehe ihm in dieser Spielzeit in drei Partien 10 Tore – davon fünf als bester Torschütze der Partie gegen die U23 der HSG – gelangen. Danach war auch diese Spielzeit Geschichte. „Gianni ist ein interessanter Spieler mit viel Potenzial, einem tollen Wurfrepertoire und zudem ein guter, antizipativer Abwehrspieler“, freut sich Matthias Stocker als neuer Leiter Nachwuchsbereich über den zweiten externen Neuzugang für die U23. „Er hat ein super Gegenstoßverhalten und ist ein sympathischer Junge. Wie Jo Knipp möchte er sich bei uns weiterentwickeln und bald an die Tür zur ersten Mannschaft anklopfen.“

 

Aktuell steckt Gianluca Herbel noch mitten in seinen Abiturprüfungen, ab Sommer plant er ein Praktikum, um anschließend an der mit der HSG kooperierenden HTWG Konstanz Architektur zu studieren. Wie jetzt im Handball-Internat der Löwen, wo er sich ein Zimmer mit Jo Knipp teilt, wollen die beiden Neuzugänge in Konstanz eine Wohngemeinschaft gründen. Beide spielten zusammen in der Rheinland-Pfalz-Auswahl, Herbel war darüber hinaus beim Länderpokal im Einsatz und wurde zur DHB-Sichtung eingeladen. „Gianni ist ein richtiges Talent auf Linksaußen, das vorwärtskommen möchte. Dass sich solch ein Spieler für uns entscheidet, spricht für die HSG“, erklärt André Melchert als designierter Geschäftsführer und fügt an: „Er soll den Jungs aus dem Zweitliga-Kader Druck machen.“ Löwen-Coach Daniel Haase hält ebenfalls große Stücke auf seinen Schützling und lobt dessen „sehr, sehr gute Entwicklung. Gianluca besitzt ein sehr großes Wurfrepertoire, spielt sehr unbekümmert und ideenreich. Herausragend ist seine aufgeräumte, ruhige Art. Mit seinem Können und etwas Glück könnte er es auch in den Profibereich schaffen.“

Für seine jungen Jahre zeichnet sich der 1,83 Meter große Außen schon für eine große Ruhe und Abgeklärtheit aus und freut sich auf „eine der schönsten Städte Deutschlands. Dass ich hier in der 3. Liga spielen und mich für die 2. Bundesliga anbieten kann, ist überragend. Zunächst möchte ich gut ankommen, mich in das Team einfinden und meinen Job gut machen.“ In der Jugend spielte das Talent lange Jahre auf der Spielmacherposition, wechselte dann jedoch auf Linksaußen und wurde nach überzeugenden Auftritten nicht mehr wegbeordert. Nun liebt er den Druck, dass man als Außen seine Würfe treffen müsse, verrät er mit einem verschmitzten Lächeln und fühlt sich gut aufgeboben bei „einem sehr sympathischen Club. Matthias Stocker hat mir direkt das Gefühl gegeben, dass ich mich hier wohlfühlen kann. Ich musste so nicht lange nachdenken. Das ist der richtige Schritt für mich. Ich hoffe, dass ich bald die volle Schänzle-Hölle und diesen Hexenkessel erleben kann.“

 

Weitere Informationen unter:

www.hsgkonstanz.de

www.facebook.com/hsgkonstanz

www.instagram.com/hsgkonstanz

www.youtube.com/c/HSGKonstanzTV

www.linkedin.com/company/hsgkonstanz

 

Quelle: Medienmitteilung HSG Konstanz

2. Liga, Herren

More

Latest News

Oberliga Ostsee-Spree: Trio verlängert in Bad Doberan

June 12, 2021, 10:09 p.m.

Aufstiegsrunde in Niedersachsen mit drei Teams

June 11, 2021, 10:36 p.m.

THW Kiel verliert Topspiel bei Tobias Thulin

June 8, 2021, 10:37 p.m.

Rückspiel entscheidet: Remis im ersten Relegations-Duell

June 8, 2021, 10:23 p.m.

Hinspiel-Siege für Hagen und HC Empor

June 8, 2021, 10:06 p.m.

Oberliga Schleswig-Holstein nimmt keine Aufsteiger auf

June 3, 2021, 10:31 p.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball