Spitzenspiel beim SC Magdeburg im Free-TV

29.04.2022 15:31

Drei Wochen nach dem letzten Spiel in der LIQUI MOLY HBL sind die Füchse Berlin am Sonntag zum Topspiel bei Spitzenreiter SC Magdeburg zu Gast. Neben Sky überträgt auch der MDR die Partie live im Free-TV (14 Uhr).

Es ist das absolute Spitzenspiel des 28. Spieltags, der Erste empfängt den Dritten. Schon unabhängig von der Tabellensituation sind die Duelle zwischen den beiden Mannschaften seit jeher brisant genug. Kapitän Paul Drux: „Für mich bedeutet dieses Spiel, die ganze Woche schon Spannung zu haben, ich freue mich drauf und habe richtig Bock. Es ist eine Rivalität und auch wenn es mancher nicht als Ost-Derby bezeichnen will, ist es das ja irgendwie schon. In den letzten Jahren haben wir uns nichts geschenkt, das wird auch dieses Mal so sein.“

Trainer Jaron Siewert ergänzt: „Man spürt es bei den Jungs und bei sich selbst, es ist ein Derby und ein Spiel mit Brisanz. Es geht um einiges, egal ob Magdeburg vorne steht oder wie um Platz zwei kämpfen. Ein Spiel, auf das sich jeder freuen kann, ob in der Halle oder am Fernseher.“

Magdeburg führt die Tabelle mit 48:4 Punkten an, Kiel folgt mit 44:10 Zählern nach dem gestrigen Sieg über die HSG Wetzlar. Die Füchse gehen nach Minuspunkten gleichauf in den Spieltag (42:10). Dahinter steht mit der SG Flensburg-Handewitt (40:12) ein weiteres Spitzenteam, das sich noch Chancen auf die Champions League ausmalt. Die Punkte in der Liga verlor der SCM nur in der Rückrunde. In Flensburg (27:30) und in eigener Halle gegen Kiel (25:30). Am Wochenende unterlag die Mannschaft von Bennet Wiegert nochmals dem THW im Finale des DHB-Pokals. Im Viertelfinale der EHF European League konnte Magdeburg am Dienstag in Nantes gewinnen, vor dem Rückspiel am Dienstag geht es nun gegen die Füchse. „Wir kommen aus einer ungewohnt langen Pause, Magdeburg ist dagegen im Spielfluss, auch wenn sie mit Final Four und European League viele Spiele haben. Es kann beides seine Vor- und Nachteile haben. Aber beide Kader sind dafür gemacht, alle drei Tage zu spielen“, so Jaron Siewert zur aktuellen Belastung seiner Mannschaft, die in der Besetzung der letzten Spiele antreten wird.

Die Füchse bestritten im April lediglich ein Ligaspiel, in dem die Gäste der TSV Hannover-Burgdorf einen Punkt aus dem Fuchsbau entführen konnten (32:32). Zuvor musste sich der Hauptstadtklub aus der European League verabschieden, andernfalls hätten drei Duelle mit dem SCM innerhalb einer Woche angestanden. Gleichauf nach Minuspunkten mit dem THW Kiel geht es nun in die letzte Phase der Saison mit je vier Heim- und Auswärtsspielen, angefangen diesen Sonntag beim Tabellenführer in Magdeburg.

Paul Drux: „Es wären zwei richtig dicke Punkte, die wir holen können. Sie würden uns für den Kampf um Platz zwei in den letzten sieben Spielen extrem weiterhelfen, auch für unsere Moral und das Selbstvertrauen. Aber dafür muss erstmal dieses Spiel am Sonntag gespielt werden.“

Es ist auch das Duell der aktuell besten Torschützen der Liga. Hans Lindberg führt die Rangliste mit 181 Treffern an, gefolgt von Titelverteidiger Omar Ingi Magnusson (173), der sich dabei 50 Fehlwürfe mehr leistete als der Routinier im Trikot der Füchse Berlin. Sky Sport überträgt das Spitzenspiel am Sonntag ab 13:30 Uhr, der MDR ist ab 13:50 Uhr im Free-TV live auf Sendung.

 

Quelle: PM Füchse Berlin

1. Liga, Herren

More

Füchse Berlin Herren

More

Latest News

Finale für Maximilian Wolf: „Wenn die gelb-blaue Wand steht, ist das schon geil“

May 25, 2022, 12:42 p.m.

"Wilder Ritt“: A-Jugend der HSG Konstanz hält Bundesliga-Traum mit starkem Comeback aufrecht

May 25, 2022, 9:25 a.m.

U23 der HSG Konstanz ohne Chance beim Meister

May 25, 2022, 9:20 a.m.

Erstes Finale geht an die Löwen

May 23, 2022, 10:27 a.m.

Wichtiger Auswärtssieg in Erlangen

May 23, 2022, 10:26 a.m.

Fünf Tore Vorsprung für das große Finale daheim

May 23, 2022, 10:25 a.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball