Startschuss für die Eulen

09.01.2022 12:03

Die Eulen Ludwigshafen starten am Montag die Vorbereitung für die Rückrunde in der 2. Handball-Bundesliga. Es ist kein Kaltstart. Denn in der ersten Woche des neuen Jahres standen schon drei 45-Minuten-Läufe auf dem Pflichtprogramm der Kaderspieler. „Die Spieler laufen mit einer App und schicken mir die Daten zu. Hintergrund ist, dass wir am 10. Januar nicht bei null starten“, erklärte Trainer Ceven Klatt, der die Mannschaft nach dem 34:26-Heimsieg gegen den TV Emsdetten am 2.Weihnachtsfeiertag in Urlaub schickte. Bis zum Monatsende stehen inklusive des speziellen Fitnessprogramms 26 Trainingseinheiten auf dem Eulen-Programm.

Julius Meyer-Siebert im Anflug

Am Montag wird Julius Meyer-Siebert bei den Eulen das Training aufnehmen. Er soll in den nächsten fünf Monaten ins Team integriert werden, den Kader variabler machen und verstärken, und erweitert gerade auch in der Abwehr die taktischen Möglichkeiten des Trainers. Meyer-Siebert kommt vom Bundesligisten SC DHfK Leipzig. Der linke Rückraumspieler hat sich langfristig bis Mitte 2025 an die Leipziger gebunden. Der Kontrakt des 21-Jährigen bei den Eulen endet zunächst am 30. Juni 2023. Der gebürtige Bayreuther, 2,07 Meter groß, freut sich auf die Zeit bei dem ambitionierten Zweitligisten. In den letzten drei Monaten war Meyer-Siebert an die SG Flensburg-Handewitt ausgeliehen, jetzt erhofft sich der Schlacks in seiner neuen Heimat mehr Spielzeit, möchte sich weiter entwickeln und so den nächsten Karriereschritt machen. Dass er schnell Fuß fassen wird, da ist sich der Neue ganz sicher: „Es hat sich in Deutschland herumgesprochen, wie gut das Klima, wie groß der Zusammenhalt bei den Eulen ist.“

Keskic hofft auf EM-Teilnahme

Wenn es am Montag los geht, fehlt Enes Keskic im Eulen-Nest. Der Linksaußen steht im vorläufigen EM-Kader von Bosnien-Herzegowina. Die Vorbereitung wurde durch vier Corona-Fälle im Team eingetrübt. Die geplante Teilnahme an einem Turnier in Kroatien mit Spielen gegen die Gastgeber und Russland kam so nicht zustande, die Bosnier reisten heim und trainieren in Sarajevo. „Eno“ Keskic: „Wir trainieren hier bis Mittwoch, dann wird bekanntgegeben, wer nach Bratislava mitfliegt.“ Keskic hofft … Die Bosnier sind in der EM-Gruppe E krasser Außenseiter in den Spielen gegen Schweden, Tschechien und Europameister Spanien.

 
 

Ašanin und Klein guter Dinge

Guter Dinge mit Blick auf Montag ist Matej Ašanin. „Ich habe mein Reha-Training gemacht und fühle mich gut“, sagt der Torhüter, der sich zuletzt mit Rückenproblemen plagte. Er geht mit Zuversicht in die restlichen 22 Spiele. Matej Ašanin: „Es war ein schwieriges Jahr. Ich hoffe, dass das neue besser für mich wird.“ Optimismus strahlt auch Jannek Klein aus, der im Top-Spiel gegen den VfL Gummersbach verletzt wurde und am Meniskus operiert worden ist. Auch während der Tage in seiner norddeutschen Heimat absolvierte Klein sein Reha-Programm, das er ab Montag bei Sportomed in Mannheim fortsetzt. So wird der 22-Jährige auch wieder ganz nah bei seiner Mannschaft sein.

Rückrundenstart am 6. Februar

Die Eulen starten am Sonntag, 6. Februar (16 Uhr), daheim gegen Bayer Dormagen die Rückrunde. Drei Tage später, am 9. Februar (19 Uhr), folgt in der Friedrich-Ebert-Halle das erste von drei Nachholspielen. Zu Gast: ASV Hamm/Westfalen. Noch nicht terminiert sind die Nachholspiele in Dormagen und bei der SG BBM Bietigheim. „Wir wollen uns natürlich weiter entwickeln und die Schwankungen minimieren. Gerade auswärts müssen wir stabiler werden. Wir werden uns zum Start der Rückrunde zusammensetzen und kleine Etappenziele setzen. Dann werden wir von Ziel zu Ziel arbeiten. Als erstes wollen wir gut ins neue Jahr starten und unser erstes Heimspiel 2022, hoffentlich mit den Fans in der Halle, gewinnen. Mittelfristig wäre es schön, wenn wir uns weiter nach oben orientieren können. Wir sind nicht weit weg von der Spitze und haben noch Potenzial, Dinge besser zu machen“, sagt Trainer Ceven Klatt.

 

Quelle: PM Eulen Ludwigshafen

Die Eulen Ludwigshafen Herren

More

Latest News

Ljubomir Vranjes wird neuer Cheftrainer der Rhein-Neckar Löwen

Jan. 20, 2022, 9:49 a.m.

Die emotionale Achterbahnfahrt

Jan. 20, 2022, 9:47 a.m.

Joel Birlehm wechselt sofort zu den Rhein-Neckar Löwen

Jan. 20, 2022, 9:44 a.m.

Verträge für zwei Linkshänder-Talente

Jan. 19, 2022, 7:26 p.m.

Drux und Wiede zum DHB

Jan. 18, 2022, 1:28 p.m.

Jannek Klein verlängert Vertrag

Jan. 18, 2022, 1:27 p.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball