Trainerwechsel in Emsdetten: Portengen beerbt Ziercke

07.01.2021 19:59
Gibt ab sofort in Emsdetten die Richtung vor: Peter Portengen. Foto: Imago Images / VI Images

Weder im Sammeln von Punkten noch von Argumenten für eine Weiterbeschäftigung war Aaron Ziercke zuletzt besonders erfolgreich: Die Weltmeisterschaftspause verbringt der TV Emsdetten in der Zweiten Bundesliga mit 5:23-Zählern als Schlusslicht, nachdem die letzten vier Partien allesamt verloren gingen. Am Donnerstagabend gaben die TVE-Verantwortlichen nun bekannt, dass sie die Notbremse ge- und eine Trennung von Trainer Ziercke vollzogen haben. Der 48-Jährige hatte das Traineramt bei den Münsterländern im Februar 2020 übernommen. Zierckes Vertrag lief noch bis zum 30. Juni 2021 – genau dieselbe Laufzeit besitzt der Kontrakt, den sein Nachfolger Peter Portengen (54) an der Ems unterschrieb.

 

„Die Leistungen unserer Mannschaft seit Saisonbeginn entsprachen nicht den Erwartungen, die wir an sie gestellt haben. In enger Absprache mit unserem sportlichen Leiter André Kropp sahen wir uns in Hinsicht auf die jetzige Tabellensituation verpflichtet, einen neuen Impuls zu setzen. Wir bedauern dieses sehr, möchten uns für Zierckes Engagement beim TV Emsdetten bedanken und wünschen ihm für seinen weiteren Werdegang viel Erfolg", erklärte TVE-Geschäftsführer Frank Wiesner auf der facebook-Seite des Vereins.

 

In Portengen setzen die Offiziellen der Emsdettener große Hoffnungen, wurde der erfahrene Niederländer doch in seiner Heimat mehrmals Meister, Pokalsieger und Vizemeister mit dem SV Dalfsen, Kras Volendam sowie E&O-Handbal. Als Spieler absolvierte er 128 internationale Partien für die Niederlande und war in der Zeit von 2009 bis 2016 gemeinsam mit Henk Groener, einem ehemaligen TVE-Trainer, Coach des niederländischen Frauen-Nationalteams. Zudem wurde Portengen 2007, 2008 und 2012 zum „Trainer des Jahres“ in den Niederlanden gewählt.

 

„Mit Portengen kommt jede Menge Handball-Erfahrung auf die Emsdettener Trainerbank und wir hoffen damit den richtigen Impuls setzen zu können“, erklärte Kropp auf der facebook-Seite. Dort fügte Geschäftsführerin Heike Schürkötter hinzu: „Auch der heutige Trainer der deutschen Frauen-Nationalmannschaft Henk Groener wusste nur Gutes über seinen damaligen Co-Trainer zu berichten.“

 

Deutscher Handballbund

More

2. Liga, Herren

More

TV Emsdetten Herren

More

Latest News

Bis 2022: Bornemann bleibt in Ferndorf

Jan. 18, 2021, 10:24 a.m.

Bruchköbel: Weber wird neuer Trainer

Jan. 17, 2021, 6:35 p.m.

Neuer Coach der Frisch Auf-Frauen: Kiener ersetzt Knezevic

Jan. 17, 2021, 6:11 p.m.

DHB-Auswahl: Absage des zweiten WM-Auftritts fix

Jan. 17, 2021, 11:51 a.m.

WM: Aus für Reichmann, Groetzki nachnominiert

Jan. 16, 2021, 10:30 p.m.

Austausch zum Drittliga- und Jugend-Bundesliga-Spielbetrieb

Jan. 16, 2021, 2:19 p.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball