Arnór Snær Óskarsson schließt sich Rhein-Neckar Löwen an

26.04.2023 13:12

Arnór Snær Óskarsson wird sich zur kommenden Saison den Rhein-Neckar Löwen anschließen. Der 23-Jährige spielt im rechten Rückraum und wechselt vom isländischen Spitzenklub Valur Reykjavík in die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Bei den Löwen hat er einen Vertrag bis 2025 unterschrieben.

In der Gruppenphase der EHF European League machte der Halbrechte mit 66 Treffern in 10 Partien auf sich aufmerksam, gehörte damit zu den Top-Torschützen des Wettbewerbs. „Arnór passt perfekt in das Profil, das wir für die Position im rechten Rückraum erstellt haben. Eine seiner größten Stärken ist die Flexibilität. Weil er auch auf außen und Mitte spielen kann, stellen wir uns mit ihm in Sachen Kaderstruktur noch breiter und variabler auf“, sagt Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

Cheftrainer Sebastian Hinze freut sich genauso über den Neuzugang: „Mit seinen Qualitäten wird uns Arnór auf jeden Fall helfen. Seine Entwicklung insbesondere in dieser Saison zeigt, welches Potenzial in ihm steckt und dass er sich auf einem sehr guten Weg befindet. Wir freuen uns, dass er diesen nun mit uns gemeinsam gehen will.“

Für Arnór Snær Óskarsson bedeutet der Schritt zu den Löwen einen Meilenstein in seinem (Handballer-)Leben: „Ich bin überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um mich in der stärksten Liga der Welt zu beweisen. Die Rhein-Neckar Löwen bieten mir hierfür das perfekte Umfeld und ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit meinen künftigen Mitspielern und Sebastian Hinze.“

Geboren wurde Arnór Snær Óskarsson in der isländischen Hauptstadt Reykjavík, wo er beim traditionsreichen Klub Valur zum Handballspielen kam und bis heute seine komplette sportliche Laufbahn bestreitet. Mit seinem Wechsel von Valur zu den Löwen geht Arnór denselben Weg wie Landsmann Ymir Örn Gislason, der 2020 den Schritt nach Mannheim machte und dort zum Führungsspieler reifte.

Quelle: PM Rhein-Neckar-Löwen

Rhein-Neckar Löwen Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Erst berauscht, dann gezittert: Eulen – Dormagen 30:27

11. April 2024 17:21

Füchse kämpfen gegen SCM um Finaleinzug

10. April 2024 17:18

Ungefährdeter elfter Sieg in Serie

8. April 2024 16:46

TVH kämpft Eulen nieder

7. April 2024 16:44

Füchse Berlin verpflichten Lukas Herburger

6. April 2024 14:20

„Charakter-Spiel“ in Pforzheim

5. April 2024 16:44

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball