Löwen müssen vorerst auf Gensheimer und Jaganjac verzichten

22.11.2022 9:40

Die Rhein-Neckar Löwen müssen vorerst auf Uwe Gensheimer und Halil Jaganjac verzichten. Beide haben sich im Liga-Spiel beim HC Erlangen verletzt. Die wohl schwerwiegendste Verletzung hat sich der kroatische Neuzugang im Kampf um den Ball zugezogen. Eine MRT-Untersuchung an der luxierten Wurfschulter am Montag ergab, dass keine wichtigen Strukturen gerissen oder gebrochen sind. Im nächsten Schritt wird nun über die beste Behandlungsmethode beraten. In jedem Fall wird der Rückraum-Linke und Innenblock-Spieler den Löwen für den Rest des Jahres fehlen.
 
Bei Teamkollege Uwe Gensheimer kann man die Ausfallzeit genauer beziffern. Der Weltklasse-Linksaußen wird den Löwen vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen. Diagnose: Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Mit Abstand die beste Nachricht aus dem Löwen-Lazarett kommt von Jannik Kohlbacher. Der Kreisläufer stand am Montag schon wieder auf dem Feld, machte das Mannschaftstraining komplett mit. Das MRT zeigte: alles in Ordnung mit dem im Erlangen-Spiel schmerzenden Knie. Immerhin an dieser Stelle Entwarnung.
 

Quelle: PM Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Seriensieger trifft Seriensieger

5. Dezember 2022 09:10

Am Ende zählen die Punkte

5. Dezember 2022 09:06

Fünfter Sieg in Serie

4. Dezember 2022 19:05

Nach Ablauf der Spielzeit zum Punktgewinn

4. Dezember 2022 09:04

Auf zum HC Erlangen

3. Dezember 2022 09:02

Duell gegen „Mannschaft der Stunde“

2. Dezember 2022 09:28

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball