Olympia: Norwegen debütiert mit Trainer Berge

21.07.2021 21:50
Die erstmalige Olympia-Qualifikation bejubeln konnte der norwegische Nationaltrainer Christian Berge. Foto: Imago Images / Bildbyran

Zu den weltweit erfolgreichsten Handball-Nationen gehört Norwegen, das unter anderem 2017 (26:33 im Finale gegen Frankreich) und 2019 (22:31 gegen Dänemark) jeweils Vizeweltmeister sowie bei der jüngsten Europameisterschaft 2020 Dritter geworden war. Umso überraschender ist es, dass die Skandinavier in diesem Jahr erstmals überhaupt die Qualifikation für die Olympischen Spiele schafften. Das Tiket für Tokio wurde als Sieger eines Vierer-Qualifikationsturniers in Montenegro gelöst, bei dem die Norweger mit drei Siegen Brasilien, Chile und Südkorea hinter sich ließen.

 

Für das Debüt bei den Weltspielen des Sports sorgte Christian Berge, der im Februar 2014 nach einem einjährigen Engagement als Assistenzcoach zum Nationaltrainer seines Heimatlandes befördert worden war. Zu seiner aktiven Zeit hatte Berge als Rückraumspieler von 1999 bis 2006 bei der SG Flensburg-Handewitt seine längste und erfolgreichste Station als Profi. Vielleicht auch deshalb berief der heute 48-Jährige zahlreiche Deutschland-Legionäre in sein Aufgebot: Stand jetzt verdienen zehn der 15 nominierten Spieler, von denen keiner in der Heimat aktiv ist, ihr Geld in der kommenden Saison 2021/2022 in der Bundesrepublik – zwei von ihnen bei Flensburg-Handewitt. Der dritte ursprünglich nominierte SG-Akteur war Gøran Søgard Johannessen, der aber aufgrund einer Leistenverletzung kurzfristig passen musste; dafür rückte Simen Holand Pettersen vom schwedischen Spitzenklub Elverum Handball nach.

 

Beim amtierenden Deutschen Vizemeister Flensburg-Handewitt war bis zum 30. Juni auch Magnus Jøndal aktiv – nach Olympia beendet der Linksaußen seine Karriere. Auch Kristian Bjørnsen war bis zum Ende der Serie 2020/2021 in Deutschland aktiv, wechselte nun aber von der HSG Wetzlar zum dänischen Meister und EHF-Champions-League-Finalisten Aalborg HB. Einen Transfer vollzog auch Kent Robin Tønnesen, den es innerhalb Ungarns vom KC Veszprem zu Pick Szeged zog. Dagegen wird sich Bjarte Myrhol, der bis zuletzt in Dänemark für Skjern Handball auflief, nach Olympia ebenfalls in den handballerischen Ruhestand begeben.

 

Als frisch gebackene Deutsche Meister bestiegen Sander Sagosen, der so etwas wie der „Star“ des Teams ist, und Harald Reinkind vom THW Kiel den Flieger gen Japan. Davon zu träumen, auch dort den Titel oder zumindest Edelmetall zu gewinnen, ist gewagt, aber keinesfalls etwas komplett Unmögliches. Auch, wenn das norwegische Team ein Olympia-Debütant ist, zählt es dank seiner eingangs erwähnten, jüngsten Erfolge zumindest zum erweiterten Favoritenkreis.

 

 

Torwart

(30) Torbjørn Bergerud, 16.07.1994 (SG Flensburg-Handewitt)

(12) Kristian Saeverås, 22.06.1996 (SC DHfK Leipzig)

 

Außen

(19) Kristian Bjørnsen, 10.01.1989 (Aalborg HB)

(44) Kevin Maageroe Gulliksen, 09.11.1996 (GWD Minden)

(17) Magnus Jøndal, 07.02.1988 (vereinslos)

 

Rückraum

(10) Magnus Fredriksen, 24.05.1997 (HSG Wetzlar)

(24) Christian O´Sullivan, 22.08.1991 (SC Magdeburg)

Simen Holand Pettersen, 08.04.1998 (Elverum Handball)

(27) Harald Reinkind, 17.08.1992 (THW Kiel)

(77) Magnus Abelvik Rød, 07.07.1997 (SG Flensburg-Handewitt)

(5) Sander Sagosen, 14.09.1995 (THW Kiel)

(15) Kent Robin Tønnesen, 05.06.1991 (Pick Szeged)

 

Kreis

(21) Magnus Gullerud, 13.11.1991 (SC Magdeburg)

(8) Bjarte Hakon Myrhol, 29.05.1982 (vereinslos)

(11) Petter Øverby, 26.03.1992 (HC Erlangen)

 

 

Ersatz

Sebastian Barthold, 27.08.1991 (Aalborg HB)

Espen Christensen, 17.06.1985 (IFK Kristianstad)

 

 

Trainer

Christian Berge, 19.07.1973

Internationale Handballföderation

Mehr

Norwegen Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Olympia: DHB-Team nach zweitem Sieg auf Viertelfinal-Kurs

31. Juli 2021 18:39

VfL Lübeck-Schwartau komplettiert Trainerteam mit Claasen

31. Juli 2021 18:30

Olympia: Deutschland schlägt Norwegen mit souveräner Leistung

31. Juli 2021 17:21

Die Eulen treffen am Samstag auf Drittligist HSG Krefeld Niederrhein

31. Juli 2021 13:38

HSG Konstanz präsentiert Trikot des neuen Ausrüsters hummel

31. Juli 2021 13:36

RECKEN präsentieren Trikots für Saison 2021/22

31. Juli 2021 13:26

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball