„Sehr gelungener Abend“

02.05.2022 9:37
Foto: HG Saarlouis

HGS holt mit deutlichem 32:22-Heimsieg gegen Gelnhausen erste Punkte in der Pokalrunde

 

Saarlouis. Am Ende überzeugend und deutlich: Die HG Saarlouis hat in der vierten Partie der Pokalrunde den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Gelnhausen mit 32:22 (16:13) klar besiegt. Leider nur gut 200 Fans wollten diesen ersten Sieg der HG in dieser Runde sehen, wurden dafür aber reichlich belohnt. HGS-Coach Philipp Kessler freute sich am Ende, dass er diesmal wieder mehr Wechselmöglichkeiten hatte und die Belastung gut verteilen konnte.

 

Die Gastgeber brauchten eine Weile, bis sie in die Partie fanden. Gelnhausen startete so motiviert und aggressiv, wie im Hinspiel, überwand die 6:0-Abwehr der HGS ein ums andere Mal über die Aussenpositionen (Mocken und Hüttmann) und Darius Jonczyk bekam zunächst keine Hand an irgendeinen Ball. Das sollte sich im weiteren Verlauf aber deutlich ändern. So lagen die Gäste nach den ersten zehn Minuten mit 3:6 in Front. Nach fast einer Viertelstunde waren die Saarländer dann aber wieder gleich auf. Sebastian Hoffmann, der gut auf der Spielmacherposition agierte, setzte mit seinem Treffer zum 7:7 (15.) ein erstes Zeichen für die Wende in der Partie.

 

Das zweite Signal kam wenig später von der Bank. Philipp Kessler stellte die Defensive auf eine 3-2-1-Variante um, die den Gästen jetzt mehr und mehr den Schneid abkaufte. Mit dem Gegenstoß-Treffer zum 10:9 (20.) brachte Tommy Wirtz Saarlouis erstmals in Führung. Und während die Gäste nun kaum noch Lösungen fanden, begann das Spiel bei Saarlouis „zu laufen“. Marcel Becker sorgte mit seinem „Buzzer-Beater“ quasi mit der Halbzeitsirene für den 16:13-Pausenstand.

 

Und die Gastgeber machten zu Beginn des zweiten Spielabschnittes da weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten. Marko Grgic erhöhte gleich mal auf 17:13 und als dann Darius Jonczyk den Siebenmeter von Malolepszy parierte, hatten die Gastgeber alles im Griff.

 

Der Knackpunkt zum am Ende hochverdienten Sieg war der 6:0-Lauf der HGS zwischen der 40. und der 46. Minute. Vom 19:15 erhöhte Saarlouis im Minuten-Takt auf 25:15. Damit war die Entscheidung gefallen. Gelnhausen erholte sich von diesem Schlag nicht mehr. Und für Philipp Kessler war besonders wichtig, dass seine Jungs nicht nachließen und bis zum Schlusspfiff konsequent ihre Chancen nutzten. Dabei entpuppte sich Top-Talent Elyas Noh auch noch als sicherer Siebenmeterschütze und kam am Ende auf 5 Treffer insgesamt. In der Schlußviertelstunde kam auch Pat Schulz noch zum Einsatz, der in den letzten Partien wegen dienstlicher Verpflichtung und einer Corona-Infektion nicht spielen konnte.

 

Die Bilanz von Trainer Philipp Kessler: „Das war ein sehr gelungener Abend.“

 

Noch zwei Partien stehen in dieser Pokalrunde auf dem Programm: Am kommenden Sonntag soll in Gummersbach die Revanche für für die Heim-Niederlage folgen und den Saison-Schlusspunkt gibts dann am 14. Mai in der Stadtgartenhalle gegen Dansenberg.

 

Statistik HGS: Jonczyk 9 Paraden, 1x 7m, Schulz 4 Paraden, Marcel Becker 5, Noh 5/2 Hoffmann 5/3, Wirtz 4/1, Grgic 3, Rastoder 3, Walz 2, Nico Becker 2, Kurotschkin 2, Louis 1

 

Quelle: PM HG Saarlouis

HG Saarlouis Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Finale für Maximilian Wolf: „Wenn die gelb-blaue Wand steht, ist das schon geil“

25. Mai 2022 12:42

"Wilder Ritt“: A-Jugend der HSG Konstanz hält Bundesliga-Traum mit starkem Comeback aufrecht

25. Mai 2022 09:25

U23 der HSG Konstanz ohne Chance beim Meister

25. Mai 2022 09:20

Erstes Finale geht an die Löwen

23. Mai 2022 10:27

Wichtiger Auswärtssieg in Erlangen

23. Mai 2022 10:26

Fünf Tore Vorsprung für das große Finale daheim

23. Mai 2022 10:25

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball