Siegler von Rimpar nach Ferndorf

19.05.2021 23:17
Lukas Siegler (Mitte), hier gegen den HC Elbflorenz Dresden, zieht im Sommer um. Foto: Imago Images / Hentschel

Drei Tage nach ihrem Sensationssieg beim Spitzenreiter HSV Hamburg konnten die Verantwortlichen des TuS Ferndorf am Mittwoch gleich eine weitere positive Nachricht verkünden: Im Sommer wechselt Rückraumspieler Lukas Siegler (24) vom Zweitliga-Rivalen DJK Rimpar Wölfe ins Siegerland. Diesen Transfer vermeldeten die Offiziellen beider Klubs auf ihrer Internet-Seite.

 

TuS-Geschäftsführer Mirza Sijaric erklärte auf der Netz-Präsenz seines Vereins: „Wir verfolgen den Weg von Siegler bereits seit geraumer Zeit und freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat. Neben seinen spielerischen Qualitäten und seiner Torgefährlichkeit ist Siegler auch ein sehr guter Abwehrspieler und deckt im Innenblock.“ Siegler selbst, der gebürtiger Würzburger ist, wurde auf dem Internet-Auftritt seines zukünftigen Arbeitgebers wie folgt zitiert: „Nach sechs erfolgreichen Jahren bei den Rimparer Wölfen möchte ich in Ferndorf den nächsten Schritt in meiner Karriere machen. Der TuS hat sich in den letzten Jahren in der Zweiten Bundesliga etabliert und ich möchte dazu beitragen, diese gute Entwicklung fortzusetzen. Mit Robert Andersson sitzt ein erfahrener Trainer auf der Bank, der die Mannschaft und jeden einzelnen Spieler weiter nach vorne bringt.“

 

Auf der Internet-Seite der Rimparer hieß es: „Aufgrund der längeren Verletzungspause von Siegler hatten sich die Wölfe mit dem Spieler bereits frühzeitig darauf verständigt, dass eine Entscheidung über die weitere Zusammenarbeit bis in den April vertagt werden sollte. In den anschließenden Gesprächen zwischen den beiden Parteien und dem Berater von Siegler konnte nun keine Einigung über die Fortsetzung des gemeinsamen Weges erzielt werden, weshalb das Arbeitspapier des Eigengewächses mit Ablauf dieser Saison nicht wieder erneuert wird.“ Roland Sauer, geschäftsführender Gesellschafter der Wölfe, wurde wie folgt zitiert: „Mit Siegler verlieren wir einen Spieler, der immer alles gibt und für seine Teamkollegen ein Vorbild an Einsatzbereitschaft und -willen ist. Seit der C-Jugend spielt Siegler bei uns und sicher bedauern wir seinen Weggang nach Ferndorf. Ich hoffe, dass wir ihn eines Tages wieder im Wolfsrudel sehen werden. Für seine persönliche Entwicklung ist es gewiss ein wichtiger Schritt, dafür wünschen wir ihm alles Gute und freuen uns auf ein mögliches Wiedersehen im Wölfe-Trikot.“

Deutscher Handballbund

Mehr

2. Liga, Herren

Mehr

DJK Rimpar Wölfe Herren

Mehr

TuS Ferndorf Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Oberliga Ostsee-Spree: Trio verlängert in Bad Doberan

12. Juni 2021 22:09

Aufstiegsrunde in Niedersachsen mit drei Teams

11. Juni 2021 22:36

THW Kiel verliert Topspiel bei Tobias Thulin

8. Juni 2021 22:37

Rückspiel entscheidet: Remis im ersten Relegations-Duell

8. Juni 2021 22:23

Hinspiel-Siege für Hagen und HC Empor

8. Juni 2021 22:06

Oberliga Schleswig-Holstein nimmt keine Aufsteiger auf

3. Juni 2021 22:31

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball