TVH will in Dessau nachlegen

29.03.2024 11:57

Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg will am 26. Spieltag an die starke Leistung vom Heimsieg gegen den HSC Coburg anknüpfen und am Donnerstag beim Dessau-Rosslauer HV 06 zwei weitere Punkte einfahren. 

Im Hinspiel landete der TVH einen ungefährdeten 29:24-Heimsieg. Ganz so einfach dürfte es am Donnerstag jedoch nicht wieder werden, wenn die Mittelhessen nach Sachsen-Anhalt müssen. Dessau steht derzeit zwar nur auf dem 15. Tabellenplatz und damit vier Plätze hinter dem TVH, verfügt jedoch mit Top-Torschütze Timo Löser über einen der besten Werfer der 2. Liga. Besonders ihn und Spielmacher Vincent Sohmann müssen die Blau-Weiß-Roten in Schach halten, um gegen das Team von Trainer Uwe Jungandreas bestehen zu können.
Dessau spielt eine bewegliche 6:0-Abwehr. Mit 777 Gegentoren kassieren die Blau-Weißen im Schnitt 31,08 Treffer und sind aktuell das Team mit den meisten Gegentoren der Liga. In den letzten drei Partien musste sich Dessau in Dormagen knapp und zuhause deutlich mit 35:44 gegen Hamm geschlagen geben. Am letzten Wochenende gelang ihnen dagegen ein 23:28-Auswärterfolg beim derzeit strauchelnden TUSEM Essen.

Auch der TVH fährt mit Rückenwind nach Sachsen-Anhalt. Dank einer bärenstarken Abwehrleistung und einer geduldigen und konzentrierten Spielweise im Angriff konnte man sich zuletzt gegen den favorisierten HSC Coburg zuhause behaupten. Mit einem ähnlichen Auftreten, sollte es dem Team von Trainer Stefan Kneer gelingen, auch in Dessau zu bestehen.

Moritz Zörb wird noch geschont

Verzichten muss der Coach dabei auf Routinier und Abwehrspezialist Moritz Zörb, der im Spiel gegen Coburg auf den Hinterkopf gefallen und mit der Trage vom Feld gebracht werden musste. Glücklicherweise erlitt Zörb keine Fraktur, dennoch wird er in Dessau vorerst noch geschont.

Anwurf ist am Gründonnerstag, den 28. März um 19:30 Uhr in der Anhalt-Arena Dessau-Rosslau. Die Partie wird wie immer live auf Dyn übertragen.

Stefan Kneer:Dessau spielt in dieser Saison etwas hinter seinen Erwartungen, ist allerdings sehr gut in die Rückrunde gestartet. Sie haben in den letzten drei Spielen zuhause 36, 35 und 32 Tore geworfen. Wichtig wird für uns also sein, dass wir das Tempospiel von Dessau und besonders deren Schlüsselspieler Timo Löser und Vincent Sohmann in den Griff bekommen. Im Hinspiel ist uns das gut gelungen, wohlwissend das Dessau damals auch nicht den besten Tag hatte. Zudem haben sie mit Haake, Emanuel oder auch Danneberg weitere Spieler, die stark im 1:1 sind. Hinten spielt Dessau eine sehr bewegliche 6:0-Abwehr mit Druck auf den Halben. Hier müssen wir über ein breites Spiel die Räume nutzen.

Wir wollen dieses Spiel gewinnen und haben zuletzt in Dessau auch immer gut gespielt. Wir sind in der Abwehr was das Thema Aggressivität, Intensität und Leidenschaft angeht, wieder da wo wir hinwollen. Das haben wir in den letzten Spielen gezeigt. Wenn wir das auch in Dessau abrufen, werden wir gute Chancen haben, das Spiel zu gewinnen.

Quelle: PM TV 05/07 Hüttenberg

Neueste Nachrichten

Erst berauscht, dann gezittert: Eulen – Dormagen 30:27

11. April 2024 17:21

Füchse kämpfen gegen SCM um Finaleinzug

10. April 2024 17:18

Ungefährdeter elfter Sieg in Serie

8. April 2024 16:46

TVH kämpft Eulen nieder

7. April 2024 16:44

Füchse Berlin verpflichten Lukas Herburger

6. April 2024 14:20

„Charakter-Spiel“ in Pforzheim

5. April 2024 16:44

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball