Test-Niederlage „Das können wir besser“

08.08.2023 9:00

Homburg siegt 26:25 (13:14) durch 7 Meter in der Schlussminute

Homburg/Saarlouis. „Das können wir deutlich besser“, so HGS-Coach Philipp Kessler nach der 26:25 (13:14)-Testspiel-Niederlage am Sonntagnachmittag vor gut 200 Zuschauern – mindestens die Hälfte davon aus Saarlouis – in der Robert-Bosch-Halle. Klar hatte die Partie schon Derby-Charakter, aber es war auch klar, daß keiner der beiden Coaches sich allzu sehr in die Karten schauen lassen wollte, denn immerhin gibt es schon am 3. Spieltag an gleicher Stelle das Derby um Punkte.

 

Steffen Ecker hatte wohl den Bericht vom HGS-Test in Großwallstadt gelesen und sich daher für das Spiel 7 gegen 6 fast über die gesamten 60 Minuten entschieden. Und es ging auch auf der Platte durchaus zur Sache. Das gipfelte in der 23. Minute dann in der direkten roten Karte gegen Nikolas Zarikos, der Lars Weissgerber heftig von den Beinen holte.

 

„Sehr ordentlich und flüssig“ nannte Philipp Kessler das Spiel seiner Jungs in Halbzeit 1. Philipp Kockler zeigte erneut seine Treffsicherheit und Lars Weissgerber setzte, obwohl er schon früh zwei Zeitstrafen hinnehmen musste, Zeichen. Daniel Schlingmann war sicherer Rückhalt und stand seinem Gegenüber, dem früheren Saarlouiser Pat Schulz, in nichts nach.

Das permanente Überzahlspiel der Gastgeber wirkte nicht so, wie von Steffen Ecker wohl geplant, beide Teams spielten auf Augenhöhe. Die ersten zehn Minuten gehörten den Gästen, die sich nach einem Doppelschlag von Tom Paetow auf 2:5 leicht absetzen konnte. Nach 15 Minuten hatten die Gastgeber dann aber das Ergebnis wieder egalisiert und gingen nun ihrerseits 8:7 (16.) in Führung. Das konnte Saarlouis bis 3 Minuten vor der Pause mit dem ersten Treffer von Marcel Becker ins leere Homburger Tor erneut umdrehen (11:12, 27.). Die HGS gewann schließlich Halbzeit 1 mit 13:14.

 

Nach dem Seitenwechsel ging bei Saarlouis allerdings der Spielfluss durch Wechsel und nun erkennbarer Müdigkeit nach drei intensiven Trainingstagen etwas verloren. Auf beiden Seiten häuften sich die Fehler. Trotzdem blieben die Gäste vor allem durch die Tore von Lars Weißgerber bis zur 50. Spielminute (20:22) in Front, bevor die Gastgeber durch Überzahl-Tore über Aussen und den Kreis drei Minuten vor dem Ende zum 25:25 ausgleichen konnten. Den Siegtreffer der Homburger setzte dann Yves Kunkel (insgesamt 7 Tore) mit seinem vierten Siebenmeter-Treffer in der Schlussminute.

„Es war nicht unser bestes Testspiel bisher, aber es war ein schöner Lernprozess und für die Zuschauer sicher abwechslungsreich.“ Einerseits, so Kessler, hätte er auch gerne gewonnen, aber anderseits sei das nicht so wichtig gewesen, ansonsten hätte er in der 2. Spielhälfte anders gewechselt. Aber dafür seien die Testspiele ja da – damit jeder im Team sich zeigen kann. 4 Wochen sind bis zum Rundenstart noch Zeit, an den Dingen zu arbeiten, die noch nicht so rund liefen.

Quelle: PM HG Saarlouis

 

Statistik Saarlouis: Schlingmann 14 Paraden, Weissgerber 7/1, Kockler 7, Paetow 4, Kurotschkin 3, Becker 2, Noh 1, Szep-Kis 1

HG Saarlouis Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Saarländer Muhamet „Meti“ Durmishi wechselt vom TV Homburg nach Saarlouis

12. Juli 2024 08:46

Vier Jungfüchse in den Startlöchern für die EM

10. Juli 2024 14:15

Weber bleibt Co-Trainer

3. Juli 2024 19:31

Der Sommerfahrplan der Füchse Berlin

3. Juli 2024 17:02

HSG holt Rückraumspieler vom THW Kiel

2. Juli 2024 15:27

Löwen-Trainingslager im Felsenland Resort

30. Juni 2024 11:06

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball