Überzeugender Heimsieg

14.11.2022 8:20

HG Saarlouis schlägt Gelnhausen klar – Lars Walz setzt mit Vertragsverlängerung Zeichen

Saarlouis. Es war ein richtig guter Samstagabend für die HG Saarlouis: Erst der überzeugende 32:27 (18:12) Heimsieg gegen die jungen Wilden des Tabellendritten TV Gelnhausen und dann, nach dem Trainergespräch, die Bekanntgabe der vorzeitigen Vertragsverlängerung von HGS-Kapitän Lars Walz: „Ich bin überzeugt von dem, was wir hier in Saarlouis machen und daß wir wieder oben angreifen wollen.“

 

Das Trainer-Duo Koloper/Mühler und die sportliche Leitung freuen sich extrem über die Verlängerung ihres „Emotional Leader“ und sehen in dem Bekenntnis des Kapitäns zum Projekt HG Saarlouis ein starkes Zeichen und Symbol für die Lust, weiter oben anzugreifen.

 

 

Gefreut hat sich Branko Koloper an diesem Abend auch über die Leistung seiner Jungs. Nur zu Beginn der 2. Spielhälfte „haben wir es uns selbst schwer gemacht“, und der bislang stärksten Auswärtsmannschaft erlaubt, mit einem 4:0-Lauf in nur 2 Minuten auf 2 Tore ranzukommen (18:16, 34.). Doch es war nur eine kurze Zeit der Verwirrung. Danach, so Koloper, hätte sich die Mansnchaft besonnen und wieder angefangen, „das zu spielen, was wir uns vorgenommen hatten“. Ein ganz großes Dankeschön vom Trainer ging auch an die Fans, die der Mannschaft mit ihrer Anfeuerung in wichtigen Spielphasen den Rücken gestärkt hätten.

 

Gästecoach Matthias Geiger zeigte sich einerseits erfreut über die gute Moral seiner Mannschaft, die sich auch nach dem Sechs-Tore-Rückstand nicht habe hängen lassen, andererseits räumte er ein, dass Saarlouis an diesem Abend das bessere Team gewesen sei.

 

Nach zehn ausgeglichenen Anfangsminuten, in denen die Gäste immer erst vorlegten und Saarlouis nachzog, übernahm die HGS mit der ersten Führung (5:4, 11.) so langsam das Kommando, auch wenn man bis dahin schon zwei Zeitstrafen und 2 Siebenmeter hatte hinnehmen müssen. Doch die Saarländer standen auch in Unterzahl gut in der Deckung und hatten mit Daniel Schlingmann einen Keeper, der an diesem Abend einen sehr guten Tag erwischte und am Ende auf 16 Paraden kam.

 

Nach knapp 20 Minuten wuchs der Vorsprung der HG beim 10:7 erstmals auf drei Tore an und das Team um Hüller, Paetow und Becker wurde immer sicherer. Mit einem 4:0-Lauf zwischen der 20. und 23. Minute stellten die Saarländer dann die Signale in Richtung Heimsieg. Rückraumshooter Rastoder, Kreisläufer Kurotschkin und Linksaussen Noh sorgten für die 13:8-Führung. Und als dann Spielertrainer Koloper in Minute 26 hinten einen Ball abfing und selbst im Gegenstoß zum 16:9 traf, waren die gut 500 Zuschauer in der Stadtgartenhalle sehr optimistisch, dass das heute mit dem Heimsieg klappen sollte. Der starke Tom Paetow markierte mit seinem fünften Treffer schließlich den 18:12-Pausenstand.

 

Vielleicht war dann der Vorsprung etwas zu deutlich, denn Saarlouis verschlief den Beginn der 2. Spielhälfte. Der TVG dagegen war hellwach. Angeführt von ihrem Besten Yannik Mocken nagelten die Hessen einen 4-Tore-Lauf aufs Parkett und ließen den Pausen-Vorsprung der Gastgeber ganz schnell auf nur noch 2 Tore (18:16) schrumpfen. Koloper/Mühler zogen die Notbremse, und weckten ihre Jungs auf. Und dieser Weckruf wirkte. Teilweise mit einer 5:1-Deckung fand die HGS zu ihrem „Spielplan“ zurück, setzte sich bis zur 41. Minute wieder auf 23:18 ab, als der bärenstarke Wladi Kurotschkin vom Kreis sicher verwandelte.

 

Die Gelnhäuser gaben aber nie auf, konnten bis vier Minuten vor Schluss nochmals auf 29:26 verkürzen, aber zu mehr reichte es nicht, auch wenn sie in der Schlussphase die offene Manndeckung probierten. Marcel Becker machte mit seinem Schlagwurf-Doppel den Deckel drauf.

 

Nächste Woche gehts dann zum Derby nach Haßloch und dann kommt Tabellenführer Ferndorf in die Stadtgartenhalle.

 

Statistik HGS. Schlingmann 16 Paraden, Paetow 7, Marcel Becker 7/2, Kurotschkin 6, Vujovic 3, Rastoder 3, Noh 2, Koloper 1, Hüller 1, Reitz 1, Walz 1

 

Statistik TVG: Lahme 10 Paraden, 1x 7m, Mocken 10/2, Georgi 4/2, Geisler 4, Hüttmann 3, Wörner 3, Reinhardt 1, Fehl 1, Müller 1

 

Siebenmeter: HGS 2/3, TVG 4/4

 

Zeitstrafen: HGS 7x 2 Min, TVG 6x2Min (Bergau rote Karte)

 

Zuschauer: 505

 

Quelle: PM HG Saarlouis

HG Saarlouis Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Seriensieger trifft Seriensieger

5. Dezember 2022 09:10

Am Ende zählen die Punkte

5. Dezember 2022 09:06

Fünfter Sieg in Serie

4. Dezember 2022 19:05

Nach Ablauf der Spielzeit zum Punktgewinn

4. Dezember 2022 09:04

Auf zum HC Erlangen

3. Dezember 2022 09:02

Duell gegen „Mannschaft der Stunde“

2. Dezember 2022 09:28

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball