Die SG leiht Julius Meyer-Siebert aus

05.10.2021 10:38
Foto: SG Flensburg-Handewitt

Flensburg – Nach den anhaltenden Verletzungen von Magnus Rød, Gøran Søgard Johannessen und Lasse Møller verpflichtet die SG Flensburg-Handewitt nach: Julius Meyer-Siebert wechselt auf Leihbasis vom SC DHfK Leipzig bis Ende diesen Jahres an die Flensburger Förde.

Leihe bis Ende des Jahres
Bereits am Montag hat der 21-Jährige am Mannschaftstraining von SG Cheftrainer Maik Machulla teilgenommen. Mit dieser Nachverpflichtung reagiert die SG auf die anhaltenden Verletzungen der drei Rückraumspieler Magnus Rød, Gøran Søgard Johannessen und Lasse Møller. Der Rückraum-Linke steht derzeit noch beim Ligakonkurrenten SC DHfK Leipzig unter Vertrag und wird bis Ende des Jahres ausgeliehen.

Aufstrebendes Talent
Nicht nur wegen seinem Gardemaß von 2,06 m gehört Meyer-Siebert zu einem Riesentalent. Über die Handball-Akademie Leipzig in den Profikader des SC DHfK Leipzig ging der gebürtige Bayreuther im Sommer 2020 denselben Weg wie Franz Semper in die Bundesliga. Im Alter von 16 Jahren bewarb er sich für ein Sichtungstraining bei seinem ehemaligen Jugendtrainer bei der Leipziger Handball-Akademie und konnte prompt überzeugen. Fortan spielte er für den DHfK und überzeugt durch seine Wurfgewalt und Abwehrqualitäten.

„Ich bin sehr froh, dass wir so kurzfristig ein spannendes Talent nachverpflichten konnten. Julius kann in der Abwehr mehrere Positionen besetzen und ist ein sehr guter Shooter aus der Distanz. Nun sind wir in der Breite etwas besser aufgestellt. Das ermöglicht uns mehr Flexibilität im Rückraum und mehr Alternativen sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff. Ich freue mich sehr auf Julius. Wir werden alles dafür tun, dass er uns schnell helfen kann“, sagt SG Cheftrainer Maik Machulla.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke betont die Zusammenarbeit mit DHfK Leipzig: „Wir sind sehr dankbar, dass die Abwicklung dieses Transfers so kurzfristig und schnell möglich war. Danke da an meinen Kollegen Karsten Günther. Julius ist ein toller Junge mit sehr viel Potenzial. Er passt gut in unsere Mannschaft und ich bin sicher, dass er uns nach kurzer Eingewöhnungszeit sehr gut unterstützen wird.“

„Ich bin sehr glücklich, diese Chance zu erhalten. Es ging jetzt alles sehr schnell und fühlt sich für mich natürlich kurios und noch etwas surreal an. Als unser Trainer André Haber und Sportkoordinator Philipp Müller von Karstens Idee und dem Interesse der SG berichtet haben, war schnell klar, dass es dazu keine zwei Meinungen gibt und ich so eine Chance wahrnehmen muss. Nach weiteren Gesprächen mit Maik Machulla und meiner Familie war die Entscheidung dann schnell getroffen. Ich bin allen Beteiligten dankbar für diese Chance und kann es kaum abwarten, jetzt die Flensburger Mannschaft und den Staff kennenzulernen. Ich möchte in den kommenden drei Monaten so viel wie möglich aufsaugen und vor allem der SG helfen, wo immer ich kann“, freut sich Julius Meyer-Siebert auf die große sportliche Herausforderung.

 

Quelle: PM SG Flensburg-Handewitt

1. Liga, Herren

Mehr

SG Flensburg-Handewitt Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Ein Punkt belohnt die großartige Moral

16. Oktober 2021 15:28

MT Melsungen setzt nach Trainerverpflichtung weitere Signale mit Kastening und Pavlovic

16. Oktober 2021 15:26

Füchse vorrübergehend Tabellenführer

15. Oktober 2021 08:42

MT Melsungen vergibt in Göppingen möglichen Sieg

15. Oktober 2021 08:40

„Gesunde Rivalität“ in Vater-Sohn-Duell: HSG Konstanz empfängt Günzburg

14. Oktober 2021 18:01

Vorbericht Leichlinger TV - Longericher SC

14. Oktober 2021 17:55

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball