„Einmal Eule, immer Eule!“

26.09.2021 10:28

Dritter Spieltag – dritter Anlauf, um den ersten Saisonsieg zu landen: Am Mittwoch (19 Uhr) treffen die Eulen Ludwigshafen in der Friedrich-Ebert-Halle auf den TV Großwallstadt. Beide Mannschaften sind mit zwei Niederlagen in die Zweitliga-Saison 2021/22 gestartet. Sport Deutschland.TVüberträgt live aus der „Ebert-Hölle“. Reporter Karsten Knäuper weiß einen Mann mit Eulen-Gen als Co-Kommentator an seiner Seite: Thorsten Laubscher. Halbrechts war einst das Revier des kampfstarken und vereinstreuen Linkshänders, der 1992 vom SVF Ludwigshafen zur TSG Friesenheim gekommen war.

„Ich habe 16 Jahre für die TSG gespielt, 13 Jahre Zweite Liga“, bilanziert der 48-Jährige, der erst kürzlich erste Erfahrungen am Mikro gesammelt hat. „Mit Daniel Lanninger zusammen hab‘ ich ein Spiel des HLZ kommentiert. Das kam ziemlich spontan zustande, hat Spaß gemacht und kam gut an. Als mich Lisa Heßler und Julia Ost angesprochen haben, gesagt haben, das war gut, dann kannst du das doch auch bei uns mal machen, hab‘ ich gerne zugesagt und freu‘ mich drauf“, sagt der Sympathieträger, der bis Samstag mit seiner Partnerin einen Kurzurlaub auf Mallorca verbrachte, am Mittwoch in der Ebert-Halle als Co-Kommentator an der Seite von Karsten Knäuper wirken wird. Und nächsten Freitag ist Laubscher dann wieder mit Daniel Lanninger beim HLZ-Spiel als Reporter im Einsatz. 16 Jahre im Trikot der Eulen, der Aufstieg in die Zweite Bundesliga – großartige Zeiten, die Laubscher mit seinem Kämpferherzen mit prägte. „Klar, die TSG, die Eulen, das ist meine große, alte Liebe. Die ist geblieben – einmal Eule, immer Eule“, schwärmt Thorsten Laubscher. Er spielte mit Größen wie Jürgen Köstler oder Lew Woronin. Viele Kontakte, ja Freundschaften sind geblieben. „Klar, mit Kevin Klier, Uli Spettmann, Philipp Grimm und Stephan Pfeiffer sowieso, der Pate meines Sohnes ist“, berichtet Thorsten Laubscher, die treue Seele.

Der Gast mit großer Tradition

Vor dem freien Samstag stand für die aktuelle Eulen-Mannschaft am Freitagabend eine intensive Arbeit mit dem Schwerpunkt Abwehrarbeit auf dem Plan von Ceven Klatt. Die 5-1-Variante mit Jan Remmlinger als Vorposten gilt es weiter zu perfektionieren. Eine harte Woche – zielgerichtet auf den nächsten Gast, den TV Großwallstadt. Da kommt Tradition. Da kommt eine Mannschaft, die in der letzten Saison Dritter in der Auswärtstabelle war. Die Eulen wissen das, betont ihr Kapitän. Gunnar Dietrich: „Das ist ein schweres Spiel. Aber wir haben Heimspiel …“

Quelle: PM Eulen Ludwigshafen

1. Liga, Herren

Mehr

Die Eulen Ludwigshafen Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Ein Punkt belohnt die großartige Moral

16. Oktober 2021 15:28

MT Melsungen setzt nach Trainerverpflichtung weitere Signale mit Kastening und Pavlovic

16. Oktober 2021 15:26

Füchse vorrübergehend Tabellenführer

15. Oktober 2021 08:42

MT Melsungen vergibt in Göppingen möglichen Sieg

15. Oktober 2021 08:40

„Gesunde Rivalität“ in Vater-Sohn-Duell: HSG Konstanz empfängt Günzburg

14. Oktober 2021 18:01

Vorbericht Leichlinger TV - Longericher SC

14. Oktober 2021 17:55

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball