Für zwei weitere Jahre: Grimm bleibt eine „Eule“

29.04.2021 22:36
Reaktiviert wurde Philipp Grimm im Herbst 2020. Foto: Imago Images / Eibner

Eigentlich hatte Philipp Grimm seine aktive Karriere im Sommer 2017 beendet und bei den Eulen Ludwigshafen den Posten des Team-Managers übernommen. Doch als Jannik Hofmann und Jonathan Scholz ausfielen, wurde Grimm im Herbst 2020 noch einmal reaktiviert: Als Linksaußen kam er sechsmal zum Einsatz (sechs Tore/davon vier Siebenmeter) und stand insgesamt zehnmal im Kader. Nun verlängerte der 36-Jährige seinen Vertrag bei den „Eulen“ für zwei weitere Spielzeiten – nicht als Aktiver, sondern als Team-Manager.

 

Eulen-Geschäftsführerin Lisa Heßler zeigte sich darüber auf der vereinseigenen Internet-Seite sehr erfreut: „Frank Müller, unser Co-Trainer, und Grimm sind ganz wichtige Puzzlestücke im Gesamtgebilde. Es freut mich unheimlich, dass Grimm, trotz Umzugs, weiter dabei bleibt. Für mich ist Grimm ein super wichtiger Ansprechpartner und auch ein super wichtiges Bindeglied zur Mannschaft. Nach meiner Auffassung gibt er nicht nur fachlich Impulse ans Trainerteam, sondern ist auch für die Spieler aufgrund seiner eigenen Erfahrung und seiner Menschlichkeit ein wichtiger Faktor. Das alles spricht für Grimm, der mich gerade auch in der jetzigen Saison extrem unterstützt. Dafür bin ich dankbar und freue mich auf alles, das noch kommt!“

 

Grimm selbst, der von 2007 bis 2017 für die Ludwigshafener in 359 Spielen beachtliche 1906 Tore erzielt hatte, sieht sich als „Bindeglied zwischen Geschäftsführung und Trainer“, wie er auf dem Internet-Auftritt seines Klubs erklärte. Dort präzisierte er: „Ich habe zehn Jahre für die Eulen gespielt. Der Verein ist mir ans Herz gewachsen, die Fans sind mir ans Herz gewachsen. Ich habe hier viele Freunde gewonnen. Ich habe ein tolles Verhältnis zum Trainer. Ben Matschke war früher mein Zimmerkamerad. Leider wird er uns im Sommer verlassen. Frank Müller ist mit mein bester Freund, mit Heßler hat mich schon zu meiner Spielerzeit ein freundschaftliches Verhältnis verbunden. So machen wir zusammen weiter. Es macht einfach Spaß. Da ist die Unterstützung des Trainerteams im Training, bei den Heimspielen bin ich auf der Bank dabei.“

Deutscher Handballbund

Mehr

1. Liga, Herren

Mehr

Die Eulen Ludwigshafen Herren

Mehr

Grimm Philipp

Neueste Nachrichten

Nordfrauen verlängern mit Trainerteam – Paulsen geht

7. Mai 2021 18:55

Wagner wechselt von Nürtingen nach Mainz

7. Mai 2021 18:48

Halle-Neustadt: Torwart-Trainer Müller macht weiter

7. Mai 2021 18:34

Stabilität im WHV-Tor: Stasch sagt „Ja“

6. Mai 2021 23:00

Sachsen Zwickau: Simona Stojkovska sagt zu

6. Mai 2021 22:45

Neuer Kontrakt für Klein bei den „Eulen“

6. Mai 2021 22:27

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball