Paukenschlag: Melsungen holt Portugiesen André Gomes

09.04.2021 10:14
André Gomes (Mitte), hier im Olympia-Qualifikationsspiel von Portugal gegen Kroatien, wechselt im Sommer nach Melsungen. Foto: Imago Images / PanoramiC

Dem Trommelwirbel, den die Verantwortlichen des Bundesligisten MT Melsungen in den sozialen Netzwerken eingeleitet hatten, folgte der Paukenschlag: Sie vermeldeten für die kommende Saison die Verpflichtung des Portugiesen André Gomes, der als eines der größten Handball-Talente weltweit gilt. Der 22-Jährige kommt im Sommer vom portugiesischen Top-Klub FC Porto, bei dem er ebenso zu den Schlüsselspielern zählt wie in der Nationalmannschaft seines Heimatlandes. André Gomes, an dem auch viele andere Vereine interessiert waren, unterschreibt bei den Nordhessen einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

 

„Neben seinen Qualitäten als explosiver Sprungwurfschütze mit variantenreichem Repertoire überzeugt er vor allem als mannschaftsdienlicher Spieler mit hervorragendem Auge für den Nebenmann. Dabei bringt der Rechtshänder seine Fähigkeiten sowohl im linken als auch im mittleren Rückraum zur Geltung“, hieß es auf der Internet-Seite der Melsunger. Dort erklärte MT-Vorstand Axel Geerken: „Wir wollen uns im Rückraum breiter aufstellen und für verschiedene Besetzungen jeweils qualitativ hochwertige Optionen zur Verfügung haben. Mit der bereits bekanntgeben Verpflichtung von Elvar Örn Jónsson von Skjern und André Gomes als weiteren Neuzugang kommen wir diesem Ziel sehr nahe. Diese beiden Spieler stehen für die junge, sehr talentierte und erfolgshungrige Generation. Sie verfügen auch schon mit Anfang 20 über einen beachtlichen internationalen Background. Wir sind davon überzeugt, dass diese Personalentscheidungen, in die unser Trainer Gudmundur Gudmundsson intensiv eingebunden war, wegweisend für die unmittelbare Zukunft unseres Teams sind.”

 

André Gomes selbst gab auf der Internet-Seite seines zukünftigen Klubs zu Protokoll: „Ich betreibe diesen Sport mit Demut, bin bereit, hart zu arbeiten und will auf dem Spielfeld Spaß haben. Meine Entwicklung hat mit viel Arbeit zu tun. Dies habe ich nicht allein geschafft, sondern mit meinen Teamkollegen und meinen Trainern.” Der Vater von André Gomes verdiente sein Geld ebenfalls als Sportler: Jorge Gomes (66) spielte als Fußballprofi in seiner brasilianischen Heimat für den Erstligisten Vasco da Gama. 1973 ging er nach Portugal und setzte dort seine Karriere weitere 16 Jahre lang fort, unter anderem bei den Top-Klubs Benfica Lissabon und Sporting Braga.

Deutscher Handballbund

Mehr

1. Liga, Herren

Mehr

MT Melsungen Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Nordfrauen verlängern mit Trainerteam – Paulsen geht

7. Mai 2021 18:55

Wagner wechselt von Nürtingen nach Mainz

7. Mai 2021 18:48

Halle-Neustadt: Torwart-Trainer Müller macht weiter

7. Mai 2021 18:34

Stabilität im WHV-Tor: Stasch sagt „Ja“

6. Mai 2021 23:00

Sachsen Zwickau: Simona Stojkovska sagt zu

6. Mai 2021 22:45

Neuer Kontrakt für Klein bei den „Eulen“

6. Mai 2021 22:27

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball