Positiver Corona-Test bei Solingen-Gräfrath

30.04.2021 14:25
Trainerin Kerstin Reckenthäler muss mit den Frauen von Solingen-Gräfrath eine Zwangspause einlegen. Foto: Imago Images / foto2press

Weil es bei den Zweitliga-Frauen des HSV Solingen-Gräfrath eine positiven Corona-Test gab, muss die für Sonnabend, 1. Mai geplante Partie bei den Füchsen Berlin verlegt werden. Dies vermeldeten die Verantwortlichen der „Spreefüchse“ am Freitagnachmittag auf ihrer facebook-Seite, wo sie betonten: „Wir wünschen dem HSV Solingen-Gräfrath und der betroffenen Spielerin einen milden Krankheitsverlauf und alles Gute“

Die HSV-Offiziellen gaben auf ihrer Internet-Seite folgende Stellungnahme ab: „Das für Samstag angesetzte Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin wurde aufgrund eines positiven Coronatests abgesetzt. Da sich unsere Mannschaft bis zum 11.05.2021 in Quarantäne befindet, wird vermutlich auch das nächste Heimspiel gegen den HC Leipzig verschoben.“ Wann die Begegnung in Berlin und die für nachgeholt werden soll, ist noch fraglich.

 

Deutscher Handballbund

Mehr

2. Liga, Damen

Mehr

HSV Solingen-Gräfrath Damen

Mehr

SPREEFÜXXE Damen

Mehr

Neueste Nachrichten

Nordfrauen verlängern mit Trainerteam – Paulsen geht

7. Mai 2021 18:55

Wagner wechselt von Nürtingen nach Mainz

7. Mai 2021 18:48

Halle-Neustadt: Torwart-Trainer Müller macht weiter

7. Mai 2021 18:34

Stabilität im WHV-Tor: Stasch sagt „Ja“

6. Mai 2021 23:00

Sachsen Zwickau: Simona Stojkovska sagt zu

6. Mai 2021 22:45

Neuer Kontrakt für Klein bei den „Eulen“

6. Mai 2021 22:27

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball