Rückkehr eines alten Bekannten

21.01.2021 11:21
Alexander Petersson wechselt zur SG Flensburg-Handewitt

Alexander Petersson wechselt zur SG Flensburg-Handewitt

 

Flensburg – Nach der Verletzung von Franz Semper hat die SG Flensburg-Handewitt nun reagiert und verpflichtet mit sofortiger Wirkung Alexander Petersson vom Ligarivalen Rhein-Neckar Löwen. Petersson erhält einen Vertrag bis Juni 2021 und soll Magnus Rød auf der Position im Rückraum rechts entlasten.

 

Gemeinschaftliche Einigung
In sehr guten und kooperativen Gesprächen haben sich die Rhein-Neckar Löwen bereit erklärt, einen ihrer drei Linkshänder abzugeben und diesen Transfer möglich zu machen. Peterssons Vertrag, der ursprünglich bis Sommer 2021 datiert war, wird vorzeitig aufgelöst, sodass er mit sofortiger Wirkung an die Flensburger Förde wechseln kann.

 

Rückkehr eines alten Bekannten
Zwischen 2007 und 2010 spielte der gebürtige Lette bereits für die SG und trifft hier auf alte Bekannte. In diesen drei Jahren lief er 95-mal im SG Trikot auf und erzielte 317 Tore. Nachdem er zwei Jahre bei den Füchsen Berlin unter Vertrag stand, wechselte er 2012 zu den Rhein-Neckar Löwen, mit denen er 2016 und 2017 die Deutsche Meisterschaft und 2018 den DHB-Pokal feiern konnte. Seit 2004 ist Petersson isländischer Staatsbürger und bestreitet derzeit mit der isländischen Nationalmannschaft die Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten.

 

Rückennummer 40
Bei der SG erhält der 40-jährige die Rückennummer 40 und freut sich auf seine anstehende Zeit in Flensburg. „Es ist die wohl schwerste Entscheidung meiner Karriere gewesen, die Rhein-Neckar Löwen in dieser Situation vorzeitig und kurzfristig zu verlassen. Die Anfrage aus Flensburg kam für mich überraschend und ist gleichzeitig eine große Ehre. Solange ich mich fit fühle, möchte ich weiter Handball spielen, und werde das nach der WM nun für Flensburg tun. Die SG ist ein toller Verein und ich freue mich sehr, dass ich so kurzfristig in der Liga und auch in der Champions League helfen kann. Bei den Rhein-Neckar Löwen kann ich mich nur für fantastische Jahre bedanken. Hier habe ich Titel gewonnen, deshalb werden die Löwen immer ein ganz besonderer Klub für mich bleiben“, so Alexander Petersson zu seinem Wechsel.

 

„Für uns ist das die optimalste Lösung“, begründet SG Cheftrainer Maik Machulla die Entscheidung. „In diesen Zeiten einen Spieler mit solch einer Qualität für fünf Monate zu verpflichten, ist für die SG ein echter Glücksfall. Alex kennt sich in Flensburg gut aus und bringt unwahrscheinlich viel Erfahrung mit, so können wir die Belastung auf der Position auch für Magnus Rød sehr gut verteilen. Ich freue mich sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

 

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke begründet den Wechsel mit den großen personellen Nöten, in die die SG mit den Ausfällen von Franz Semper und Jacob Heinl gekommen ist: „Wir sind den Löwen, Jennifer Kettemann und Alex für die offenen Gespräche sehr dankbar, dass sie uns in dieser schwierigen Phase unterstützen und einen ihrer drei Linkshänder abgeben. Wir sind sehr froh, einen Ersatz für Franz Semper gefunden zu haben. Ich freue mich sehr auf Alex‘ Rückkehr und wünsche ihm viel Erfolg mit Island bei der WM in Ägypten. Alex ist ein hochprofessioneller und charakterstarker Spieler mit unglaublicher Erfahrung und einer SG Vergangenheit. Er wird uns helfen.“

 

 

Quelle: PM SG Flensburg-Handewitt

1. Liga, Herren

Mehr

SG Flensburg-Handewitt Herren

Mehr

Rhein-Neckar Löwen Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

EHF-Votum: Vier Minuspunkte für Flensburg-Handewitt

26. Februar 2021 23:37

Mecklenburg-Vorpommern: Pause bis Ostern

26. Februar 2021 23:33

Balingen-Weilstetten: Zwei Leistungsträger bleiben

26. Februar 2021 23:00

Wilhelmshaven ab sofort mit Maretić

26. Februar 2021 22:54

Leipzig noch lange mit Lukas Binder

26. Februar 2021 22:38

Aue mit Šlachta in die nächste Saison

26. Februar 2021 22:25

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball