Sachsen-Anhalt: Verband bricht Saison ab

17.02.2021 10:59

Mit dem Handball-Verband Sachsen-Anhalt hat der zweite Verband aus dem mitteldeutschen Bereich nach dem Thüringer Verband die Spielzeit 2020/2021 aufgrund der Corona-Beschränkungen abgebrochen. Diese Entscheidung vermeldete das HVSA-Präsidium am Mittwochvormittag auf seiner Internet-Seite. Betroffen sind davon die Teams, die in der Sachsen-Anhalt-Liga und den darunter folgenden Spielklassen um Punkte kämpfen. In den Sachsen-Anhalt-Ligen sind aktuell die TSG Calbe/Saale (Männer) und der BSV 93 Magdeburg (Frauen) Spitzenreiter.

 

 

Hier der Wortlaut der Meldung des HVSA:

 

„Der HVSA bedauert es außerordentlich, dass die zweite Punktspielserie in Folge nicht sportlich fortgeführt und entschieden werden konnte. (Steffen Müller, Präsident HVSA). So kommentierte der Präsident die einheitliche Entscheidung des HVSA-Präsidiums und der Spielbezirksvorstände die Annullierung der aktuellen Saison.

 

Sicherlich nicht überraschend nach den Entscheidungen zu weiteren Maßnahmen von Bund und Länder, jedoch nicht weniger traurig und enttäuschend. Hatte man doch die Hoffnung, nach dem vorzeitigen Aus in der vergangenen Saison, diese wenigstens ‚halbwegs‘ sportlich entscheiden zu können.

Gedanken und Szenarien, die bisher von einer Wiederaufnahme der Spiele bis zur Mitte des März `21 ausgegangen sind, können nun auf Grund der am 10. Februar 2021 durch Bund und Länder verabredeten weiteren Maßnahmen und Schritte zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 und der somit anhaltend fehlenden Planbarkeit für die kommenden Wochen und Monaten, nicht weiterverfolgt werden.

 

In der Hoffnung, dass es gegebenenfalls doch noch zu sportlichen Begegnungen kommen kann, bietet der HVSA seinen Mitgliedern Hilfe bei der Organisation von Freundschaftsspielen an. Hierfür sollte sich dann direkt an die jeweiligen Staffelleiter gewandt oder weitere Veröffentlichungen hierzu zu gegebener Zeit abgewartet werden.

 

Ebenfalls hat man sich dazu entschieden, 75 Prozent der Spielbeiträge an die Vereine zurück zu geben. Hierfür wird es entsprechende Gutschriften und Rücküberweisungen bis zum Ende der Saison geben und bitten bis zur Bearbeitung um Geduld.“

Saison-Abbruch: Auch in Sachsen ist Schluss

18. Februar 2021 23:33

Deutscher Handballbund

Mehr

Handball-Verband Sachsen-Anhalt

Mehr

5. Liga, Herren

Mehr

5. Liga, Damen

Mehr

Neueste Nachrichten

„Jule“ – einmal Leipzig und zurück „Der Sieg tut natürlich gut“, sagt Eulen-Coach Michel Abt beim Blick zurück auf das 31:29 bei der SG BBM Bietigheim. Von Rückenwind durch den Auswärtssieg mag Abt dabei aber (noch) nicht sprechen. „Dazu braucht’s schon eine kleine Serie. 3:3 Punkte aus den drei Auswärtsspielen ist okay, aber auch nicht mehr“, sagt der Trainer vor dem Gastspiel des Bundesliga-Absteigers. „Lübbecke besitzt hohe individuelle Qualität, spielt einen klassischen Handball und hat zwei sehr gute Torhüter“, betont Abt. Seit Wochenbeginn ist Julius Meyer-Siebert wieder in Ludwigshafen. Der Rückraumspieler fehlte den Eulen in Potsdam und in Bietigheim, weil er vom personell gebeutelten SC DHfK Leipzig, bei dem er mit Erstspielrecht vertraglich gebunden ist, angefordert worden war. Beim 29:29 in Lemgo traf Meyer-Siebert zum 20:20, zählte beim 22:23 gegen den HSV Hamburg und beim 32:29 gegen Erlangen zum Kader und spielte beim 24:30 bei den Rhein-Neckar Löwen für die Sachsen. Da

29. September 2022 15:18

Große Hausnummer zu Gast

29. September 2022 15:13

Geballte Füchse-Kraft bei der U21

27. September 2022 14:58

„Ohne Ideen und Kopf“

26. September 2022 14:56

Theiß lässt TVH jubeln!

26. September 2022 14:14

Hagen entführt Punkte: „Hat viel mit Kopfarbeit zu tun“

25. September 2022 12:10

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball