Simon Hald positiv getestet

19.11.2021 15:42

Flensburg – Nach leichten grippalen Symptomen wurde ein Spieler der SG Flensburg-Handewitt positiv auf das Corona-Virus getestet. Der dänische Nationalspieler Simon Hald weist bisher leichte Symptome auf und ist vollständig geimpft. Für das anstehende Auswärtsspiel in der LIQUI MOLY HBL gegen die TSV Hannover-Burgdorf steht er somit nicht zur Verfügung und begibt sich nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Flensburg in häusliche Quarantäne. 

In der vergangenen Woche klagte Simon Hald über grippale Symptome. Ein Schnelltest des Betroffenen ergab ein positives Ergebnis auf COVID-19. Die darauffolgende PCR-Testung fiel ebenso positiv aus. Als dänischer Nationalspieler ist Hald vollständig geimpft und weist bisher leichte Symptome auf.

In enger Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt Flensburg begibt er sich nun in häusliche Quarantäne und steht somit für das anstehende Auswärtsspiel in der LIQUI MOLY HBL gegen die TSV Hannover-Burgdorf nicht zur Verfügung.

Quelle: PM SG Flensburg-Handewitt

1. Liga, Herren

Mehr

SG Flensburg-Handewitt Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Gislason sieht Wagner-Festspiele

7. Dezember 2021 10:46

Eulen ohne Jan Remmlinger

7. Dezember 2021 10:45

RECKEN verpflichten Linkshänder von Kielce - Branko Vujović kommt im Sommer 2022

7. Dezember 2021 10:43

Lukas Köder: „Das schweißt unglaublich zusammen“

6. Dezember 2021 15:30

Weitere Coronafälle bei den Füchsen

6. Dezember 2021 15:25

Rhein-Neckar Löwen treiben Kaderplanung voran

6. Dezember 2021 15:24

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball