Turniergewinn in Potsdam mit Sorgenfalten

30.08.2021 8:57

Der 1. VfL Potsdam hatte am Samstagnachmittag neben den Füchsen Berlin auch den polnischen Meister Lomza Vive Kielce in die MBS Arena eingeladen. Am Ende setzten sich der Hauptstadtklub durch, bangt aber um Fabian Wiede.

 

Im ersten Duell über 30 Minuten besiegte die Sieben von Jaron Siewert den Kooperationsverein aus Potsdam unter der Leitung von Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning mit 18:15. Die beiden Linkshänder Fabian Wiede (4) und Nils Lichtlein (3) waren die erfolgreichsten Schützen, Fredrik Genz konnte sieben Bälle parieren.

Nachdem Gastgeber Potsdam dann den polnischen Meister mit 18:15 (ebenfalls 30 Minuten Spielzeit) besiegte, ging es zwischen den Füchsen und Kielce über die reguläre Distanz. Nach einem 17:15-Halbzeitstand siegte der Vorjahres-Vierte der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga gegen den Champions-League-Teilnehmer 31:28. Zum ersten Mal in der Vorbereitung waren auch Lasse Andersson und Jacob Holm aktiv, während Neuzugang Viran Morros sein neues Team von der Tribüne aus unterstütze.

 

Trainer Jaron Siewert…

…zum Spiel gegen Potsdam: „Es war ein guter Auftakt und nochmal ein richtiger Härtetest. Gegen Potsdam haben wir uns noch schwergetan und anfangs noch nicht so gut in der Abwehr gestanden. Die nötige Konsequenz hat hier noch etwas gefehlt. Dennoch konnten auch die jungen Spieler viel Einsatzzeiten bekommen, dazu haben wir in der Deckung einiges probieren können.“

…zum Spiel gegen Kielce: „Ich finde schon, dass wir hier über das Spiel eine gute bis sehr gute Abwehrleistung im Zusammenspiel mit den Torhütern gezeigt haben. Unglücklich für beide Teams, dass Kielce sehr früh die Rote Karte am Kreis bekommt und unser Sieg durch die Verletzung von Fabian Wiede getrübt wird. Dennoch hatte das Spiel viel zu bieten. Nach einem soliden Start beenden wir die erste Halbzeit stark, kommen super aus der Pause und kämpfen uns trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs durch Kielce zum Sieg. Das macht Hoffnung auf mehr, dass wir Ruhe bewahren konnten und das Spiel nach Hause bringen und verdient gewinnen.“


…zu den Verletzungen: „Genaueres können wir erst am Montag sagen. Johan Koch ist unglücklich aufs Knie gefallen und hatte eine leichte Schwellung. Wir hoffen aber, dass es nichts Schwerwiegendes ist. Bei Fabian Wiede sieht es nach einer Bänderverletzung im rechten Fuß aus, nachdem er unglücklich auf dem Fuß eines Gegenspielers landete. In den Röntgenaufnahmen konnte keine Splitterung und kein Bruch festgestellt werden. Genaueres sehen wir dann am Montag im MRT und hoffen, dass auch er wieder schnell zurückkommt.“

 

Quelle: PM Füchse Berlin

1. Liga, Herren

Mehr

Füchse Berlin Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Füchse gewinnen Quali-Hinspiel in Pulawy

22. September 2021 10:56

RECKEN treffen auf SG Langenfeld

21. September 2021 14:39

Zuallererst besser angreifen

21. September 2021 11:10

HSG Konstanz holt dritten Sieg im dritten Spiel

21. September 2021 11:07

Die Reise durch Europa beginnt

21. September 2021 09:13

MT Melsungen beurlaubt Gudmundur Gudmundsson

21. September 2021 09:03

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball