Zum Auftakt gastiert die HSG Wetzlar

09.09.2021 9:13

Nach etwas mehr als zwei Monaten geht es für die Füchse Berlin in der Max-Schmeling-Halle am Donnerstagabend (19:05, live auf Sky) schon wieder in die neue Saison in der LIQUI MOLY HBL. Zum Auftakt gastiert die HSG Wetzlar mit neuem Trainer.

 

In der letzten Saison konnten die Füchse das Heimspiel gegen die Mittelhessen mit 32:27 für sich entscheiden und verloren nur eins der letzten acht Duelle im eigenen Fuchsbau. Der Vorjahres-10. hat mit Ben Matschke zu dieser Saison einen jungen und engagierten Cheftrainer an der Seitenlinie, der Routinier Kai Wandschneider im Sommer ablöste. Der 39-jährige kam von den Eulen Ludwigshafen, mit denen er dreimal den Klassenerhalt erreichte.

Dazu muss die HSG die Abgänge von Kreisläufer Anton Lindskog und Rechtsaußen Kristian Bjørnsen verkraften. Als Ersatz holten die Mittelhessen u.a. Adam Nyfjäll vom IFK Kristianstad, der in der vergangenen Saison in der EHF European League bereits Gast im Fuchsbau war.

Für die Füchse stehen die beiden Neuzugänge aus der Jugend, Matthes Langhoff und Nils Lichtlein aus, bereit und freuen sich auf das erste Spiel als fester Bestandteil der Profis in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Für den neuen Abwehrchef Viran Morros kommt das heutige Spiel noch zu früh, Marc Walter wird dagegen bis in das neue Jahr fehlen. Dafür wird Fabian Wiede nach seiner Sprunggelenksverletzung rechtzeitig fit.

Cheftrainer Jaron Siewert: „Der Auftakt ist immer etwas Besonderes, da ist es am Ende egal ob es eine gute oder schlechte Vorbereitung war. Wir möchten mit Emotionalität und mannschaftlicher Geschlossenheit das Spiel heute angehen und hoffen natürlich auf möglichst viele Fans im Rücken. Denn sie können in dieser Saison einen riesengroßen Unterschied für uns machen und wir freuen uns auf eine großartige Kulisse.“ Bis zu 3800 Personen dürfen an Füchse-Spieltagen in die Max-Schmeling Halle, und die können sich auf eine spektakuläre neue Einlaufshow freuen, die mit Hilfe einer hochmodernen und nagelneuen Lichttechnik produziert wird.

Kapitän Paul Drux freut sich vor allem über die Fan-Rückkehr: „Das hat glaube ich uns allen gefehlt und auch den Fans. Solche Momente, wenn die Spiele eng sind, da hat man Nervenkitzel pur“, so der Rückraumspieler in der neuen Podcastfolge des Reviergeflüsters, die seit heute online ist.

Online sind ebenfalls für Kurzentschlossene noch Tageskarten für die Saisonpremiere verfügbar.

 

Quelle: PM Füchse Berlin

1. Liga, Herren

Mehr

Füchse Berlin Herren

Mehr

Neueste Nachrichten

Heidmar Felixson wird neuer Co-Trainer der RECKEN

24. September 2021 13:24

Nächste Aufgabe in Minden

23. September 2021 12:42

Füchse gewinnen Quali-Hinspiel in Pulawy

22. September 2021 10:56

RECKEN treffen auf SG Langenfeld

21. September 2021 14:39

Zuallererst besser angreifen

21. September 2021 11:10

HSG Konstanz holt dritten Sieg im dritten Spiel

21. September 2021 11:07

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball